Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2013 verliehen

Aktive Bürgerschaft_KTBerlin, 07.03.2013. Heute Abend wurde zum 15. Mal der Förderpreis Aktive Bürgerschaft für beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement verliehen. Die Gewinner des bundesweiten Wettbewerbs sind Bürgerstiftungen aus Landshut, Wiesloch, Neuss und München.

Der Förderpreis Aktive Bürgerschaft wurde 2013 zum mittlwerweile 15. Mal verliehen und zeichnet beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement aus. In den Kategorien "mitStiften, "mitGestalten", "mitMachen" und "mitBestimmen" gewannen Bürgerstiftungen aus Landshut (Bayern), Wiesloch (Baden-Württemberg), Neuss (Nortrhein-Westfalen) und München (Bayern).

Werner Böhnke, Vorsitzender des Kuratoriums der Aktiven Bürgerschaft, Vorstandsvorsitzender der WGZ BANK, hob hervor: "Bürgerstiftungen sind eine großartige Bereicherung des ehrenamtlichen Engagements in Deutschland. Sie wirken nachhaltig und arbeiten transparent. Jeder kann mitmachen und Stifter, Spender oder Botschafter für seine Bürgerstiftung vor Ort werden."

"Steuern sparen ist nicht der Grund, warum sich Menschen engagieren. Stifter und Spender wollen ihr lokales und regionales Umfeld positiv mitgestalten", betonte Dr. Peter Hanker, Vorsitzender des Vorstands der Aktiven Bürgerschaft, Sprecher des Vorstands der Volksbank Mittelhessen eG. "Mit dem Förderpreis Aktive Bürgerschaft zeichnen wir Projekte und Konzepte von Bürgerstiftungen aus, mit denen das besonders gut gelingt."

Seit 1998 wird die Auszeichnung an gemeinnützige Organisationen verliehen, die mit wegweisenden Beispielen aktiv Verantwortung für das soziale und kulturelle Leben in ihrer Region übernehmen. Der nächste Wettbewerb startet im Sommer 2014.

Portraits der Preisträger und Begründer der Jury finden Sie unter www.foerderpreis-aktive-buergerschaft.de/preistraeger/2013

Hier finden Sie weitere Informationen zum Förderpreis Aktive Bürgerschaft.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer