Landkreis Wesermarsch: Ehrenamtskarte an 13 verdienstvolle Unterstützer

Elsfleth, 04.04.2011. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte der stellvertretende Landrat des Landkreises Wesermarsch, Horst Kortlang die Niedersächsische Ehrenamtskarte an 13 Bürger der Stadt Elsfleth.

Im Rahmen einer gemütlichen Feierstunde wurde die Niedersächsische Ehrenamtskarte durch den stellvertretenden Landrat des Landkreises Wesermarsch, Horst Kortlang, an 13 Bürger der Stadt Elsfleth überreicht. Neun der Geehrten sind Bewohner des Seniorendomizils "Haus Sandvoß". Sie bilden seit Jahren den Heimbeirat, ein Bindeglied zwischen Bewohnern und Heimleitung.

Gruppenfoto der Bewohner des Seniorendomizils Haus Sandvoß

Alle neun (Christa Zähme, Adolf Krämer, Gertrud Kleen, Maria-Anna Grabhorn, Adelheid Seikel, Walther Oltmanns, Frieda Müller, Christiane Mielke und Auguste Bischoff) erfüllen diese ehrenamtliche Aufgabe mit großem Engagement. Selbst im hohen Alter zeigen die Damen und Herren Präsenz und legen nicht die Hände in den Schoß.

Daneben zeichnete Kortlang vier Bürger aus, die seit Jahren wenigstens einmal pro Woche das Seniorendomizil aufsuchen, um durch ihr persönliches Engagement den Alltag der Bewohner zu bereichern. So spricht Lieselotte Fischer, selbst bereits 90 Jahre alt, von einem "persönlichen Glücksgefühl", wenn sie durch ihre Musik ein Lächeln auf die Gesichter der betagten Bewohner zaubern kann.

Mit 23 Jahren ist Christian Detje der Jüngste unter den Geehrten. Der Student geht dem Ehrenamt bereits seit seinem 15. Lebensjahr als "der Vorleser" nach. Auch er macht die Beobachtung, dass durch das Lesen von bekannten Texten, wie Gedichten, bei vielen Zuhörern die Erinnerung an längst vergangene Zeiten geweckt wird.

Christel und Werner Kühl begleiten seit Jahren die Gottesdienste in der Einrichtung und unterstützen bei den Bewohnerausflügen. Neben der Ehrenamtskarte bekamen die Geehrten eine Urkunde sowie ein Buchpräsent. Eine, die auf all das verzichten musste, obwohl auch sie bereits seit 8 Jahren ein Ehrenamt in dem Seniorendomizil versieht, ist Foxterrier-Hündin Banja.

Als Hündin des Geschäftsführers Stephan Sandvoß kommt sie fast täglich in die Einrichtung und ist durch ihr freundliches Wesen bei den Bewohnern sehr beliebt. Ihre tägliche Belohnung sind die vielen Streicheleinheiten.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander