Neue ehrenamtliche RichterInnen an den Arbeitsgerichten

Hannover, 20.02.2004. Im Januar haben knapp 3.300 ehrenamtliche Richterinnen und Richter ihr Amt an den niedersächsischen Arbeitsgerichten sowie am Landesarbeitsgericht aufgenommen. Die soeben begonnene Amtsperiode dauert erstmals fünf Jahre, bislang waren es vier Jahre.

Viele dieser ehrenamtlichen Richterinnen und Richter haben soviel Freude an ihrem Amt bei den Arbeitsgerichten, dass sie es bereits in der zweiten oder dritten Amtsperiode ausüben. Der dienstälteste ehrenamtliche Richter arbeitet am Arbeitsgericht Hameln: er ist ohne Unterbrechung seit dem 1. Juli 1967 im Amt! Beim Landesarbeitsgericht sowie an den Arbeitsgerichten in Braunschweig und Verden üben fünf weitere Schöffen ihr Ehrenamt schon seit 32 Jahren aus.


Erwerbstätige Frauen sind zwar bei den ehrenamtlichen Arbeitsrichtern immer noch unterrepräsentiert, ihr Anteil ist jedoch von gut 20 % auf 23 % gestiegen.
Niedersachsens Justizministerin Elisabeth Heister-Neumann dankt den ausgeschiedenen ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern: "Sie haben mit Ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit entscheidend dazu beigetragen, in der Arbeitswelt für Gerechtigkeit und damit für Rechtsfrieden zu sorgen. Die Mitwirkung ehrenamtlicher Laienrichter erfüllt das Prinzip des sozialen Rechtsstaats mit Leben!"


Insgesamt gibt es an niedersächsischen Gerichten gut 9.200 ehrenamtliche Richterinnen und Richter, beispielsweise bei Finanzgerichten, Sozialgerichten und Verwaltungsgerichten. Hauptsächlich im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen aber vermutlich die gut 3.000 Schöffinnen und Schöffen, die bei den ordentlichen Gerichten an der Rechtsprechung der Schöffengerichte und Strafkammern mitwirken.

(Quelle: Nds. Justizministerium)

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander