Wolfsburgerin zur ehrenamtlichen Handelsrichterin ernannt

Hannover/Wolfsburg, 11.02.2004. Das Niedersächsische Ministerium der Justiz und für Europaangelegenheiten hat auf Vorschlag der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg jetzt die Geschäftsführerin der Wolfsburger NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH, Kerstin Mallwitz, zur ehrenamtlichen Handelsrichterin beim Landgericht Braunschweig - Kammern für Handelssachen - ernannt.

Eine Kammer für Handelssachen setzt sich aus einem Berufsrichter als Vorsitzendem und zwei ehrenamtlichen Handelsrichtern zusammen. Unter den drei Richtern besteht eine gesetzlich garantierte Gleichberechtigung, so dass jeder Richter mit einer Stimme votiert. Der juristische Sachverstand des Berufsrichters und der kaufmännische Sachverstand der beiden Handelsrichter lässt eine in wirtschaftsrechtlichen Streitfällen praxisnahe und sachgemäße, allgemeine kaufmännische Geschäftsgepflogenheiten richtig würdigende Urteilsfindung zu.

Auf Vorschlag der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg sind derzeit insgesamt 15 Handelsrichter bei fünf Landgerichten berufen worden.

(Quelle:Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg)

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander