Info-Veranstaltung: Gute Geschäfte mit der Marktplatzmethode

2079_smallHannover, 15.01.2008. Am 28. Februar findet der Informationstag "Gute Geschäfte mit der Marktplatzmethode" in Hannover statt. Die Stiftung Mitarbeit informiert in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung und dem Netzwerk Bürgermitwirkung. Die Veranstaltung richtet sich an potenzielle Initiatorinnen und Initiatoren von Marktplätzen.

Marktplätze sind Treffpunkte des Handels und der Zusammenkunft. Sie ermöglichen einen für das geschäftliche und soziale Klima wichtigen Austausch. Diese Idee wird auf das bürgerschaftliche Gemeinwesen übertragen: Die Marktplatz-Methode bringt gemeinnützige Organisationen und Wirtschaftsunternehmen für 90 bis 120 Minuten an einem Ort für ungewöhnliche Begegnungen zusammen. In dieser Zeit vereinbaren die anwesenden Akteurinnen und Akteure Projekte, die anschließend gemeinsam verwirklicht werden. Wichtig ist: Geld ist als Transfermittel ausgeschlossen.

2079_bigAuf dem Infotag wird die Marktplatz-Methode ausführlich erläutert. Praktikerinnen und Praktiker aus Wirtschaft, Kommunen und Gemeinwohlorganisationen berichten von ihren konkreten Erfahrungen bei der Umsetzung der Marktplatz-Methode und skizzieren die spezifischen Herausforderungen an das Projektmanagement einer solchen Veranstaltung. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden Informationen zu den Unterstützungsmöglichkeiten seitens der Bertelsmann Stiftung und können ihre spezifischen Fragen klären.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Idee der Marktplatz-Methode in Deutschland bekannter zu machen und ggf. bereits weitere Interessierte für die Umsetzung eines Marktplatzes zu gewinnen.

Die Veranstaltung richtet sich an potenzielle Initiatorinnen und Initiatoren von sowie alle Interessierten der Marktplatz-Methode aus zum Beispiel Wohlfahrtsverbänden, Vereinen, Mittlerorganisationen (Freiwilligenagenturen, Bürgerstiftungen), kommunalen Anlaufstellen für Bürger/innen-Engagement, Handelskammern, Unternehmen, Vereinigungen (Rotarier, Lions Club) sowie regionale / lokale Akteurinnen und Akteure aus der Wirtschaft.

Die Veranstaltung findet am 28. Februar 2008 statt. Die Teilnahme am Informationstag ist kostenlos und beinhaltet Verpflegung sowie kostenlose Informationsmaterialien zur Marktplatz-Methode. Die Teilnehmenden übernehmen lediglich ihre Fahrtkosten zum Tagungsort.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es zählt der Zeitpunkt der Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich. Sollten Sie wider Erwarten verhindert sein und Ihre Teilnahme absagen müssen, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend, damit Ihr Platz an eine andere Person weiter gegeben werden kann. Melden Sie sich bitte über das Internet www.mitarbeit.de an.

Tagungsort:
Zentrum für Erwachsenenbildung Stephansstift
Kirchröder Str. 44
30625 Hannover
Telefon (0 5 11) 53 53 - 311
Telefax (0 5 11) 53 53 - 596
E-Mail: info@zeb.stephansstift.de
Internet: www.zeb.stephansstift.de

Mit der Teilnahmebestätigung erhalten Sie auch eine Anreisebeschreibung zum Tagungsort. Der Anmeldeschluss ist der 11. Februar 2008.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander