Bewerbungen für den Bürgerpreis 2008 ab sofort möglich

2101_smallBerlin, 12.02.2008. Der Bürgerpreis der Initiative "für mich, für uns, für alle" richtet sich in diesem Jahr an Bürgerinnen und Bürger, die durch ihr Engagement für Kinder und Jugendliche den gesellschaftlichen Zusammenhalt in ihrem Umfeld fördern und sich für mehr Familienfreundlichkeit einsetzen.

Deutschlands größter bundesweiter Ehrenamtspreis steht dabei auf einer noch breiteren Basis. Seit diesem Jahr wird er auf nationaler Ebene durch alle Fraktionen des Bundestags unterstützt.

"Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft. Bürgerinnen und Bürger, die sich für sie einsetzen, engagieren sich für die Zukunft. Ihr bürgerschaftliches Engagement sichert Kindern und Jugendlichen ein glückliches Heranwachsen, fördert den gesellschaftlichen Zusammenhalt und trägt zum wirtschaftlichen Fortschritt Deutschlands bei", erklärt Christian Achilles, Leiter Kommunikation und Medien beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband, als Vertreter der Initiative "für mich, für uns, für alle".

In vier Kategorien zeichnet der Bürgerpreis ehrenamtliches Engagement aus: "Junior" stellt jugendliches Engagement in den Mittelpunkt und ehrt Bewerber bis zu einem Alter von 21 Jahren, "Alltagshelden" richtet sich an vorbildlich engagierte Personen und Projekte, ohne Altersbeschränkung. Die Kategorie "Aktiver Mittelstand" würdigt den gemeinsamen Einsatz von mittelständischen Unternehmen und ihren Mitarbeitern für ihr gesellschaftliches Umfeld. Der Bürgerpreis in der Kategorie "Lebenswerk" wird für langjähriges ehrenamtliches Wirken verliehen.

Die Bewerbungen nehmen zunächst an dem Wettbewerb für den lokalen bzw. regionalen Bürgerpreis teil. Die dabei ausgezeichneten Einsendungen qualifizieren sich für den nationalen Bürgerpreis. Für die lokalen Bewerbungen sind in der Regel Einsendungen bis zum 31.Mai 2008 möglich. Abschluss des Wettbewerbs ist die Verleihung der nationalen Bürgerpreise im Dezember 2008 in Berlin. Auf der feierlichen Veranstaltung werden die bundesweiten Preisträger der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Bürgerpreis ist Deutschlands größter bundesweiter Ehrenamtspreis. 2007 bewarben sich über 1.500 Personen und Projekte für einen der über 120 Bürgerpreise, die auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene vergeben wurden. Mit den Auszeichnungen waren Sachpreise mit einem Gesamtwert von 240.000 Euro verbunden.

Im Frühjahr 2003 gründeten engagierte Bundestagsabgeordnete, die Städte, Landkreise und Gemeinden Deutschlands sowie die Sparkassen die bundesweite Initiative "für mich, für uns, für alle". Ziel ist es, die mehr als 23 Millionen bürgerschaftlich engagierten Menschen in Deutschland zu unterstützen und ihnen Anerkennung und Dank für ihren Einsatz zukommen zu lassen. Aus diesem Grund zeichnet die Initiative in jedem Jahr innovatives und vorbildliches Engagement mit dem Bürgerpreis aus. Unter dem Dach der Initiative versammeln sich mittlerweile mehr als 70 lokale und regionale Bündnisse zur Förderung der Freiwilligenkultur in Deutschland.

Hier geht es zu den Online-Bewerbungsformularen

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander