Stadt Wolfsburg bietet freiwilliges soziales Jahr in Kindertagesstätten

Wolfsburg, 29.02.2008. Die Stadt Wolfsburg bietet jungen Frauen und Männern, die ihre Schulpflicht erfüllt haben und mindestens 17 Jahre, aber nicht älter als 27 Jahre sind, eine weitere Möglichkeit der Orientierung für die berufliche Laufbahn.

Ab 01.09.08 besteht für 1 Jahr die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in einer Kindertagesstätte des Geschäftsbereiches Jugend zu absolvieren und so Einblick in die Tätigkeiten und Aufgaben von ErzieherInnen zu gewinnen.  Das FSJ ermöglicht außerdem, Wartezeiten, z.B. bis zum Beginn eines Studiums, sinnvoll zu überbrücken. In einigen Fällen rechnen Universitäten und Hochschulen bei der Aufnahme entsprechender Studiengänge das FSJ als Praktikum an.

Zu besetzen ist jeweils ein Platz in den Kindertagesstätten Vorsfelde, Fallersleben und am Klinikum. Der Einsatz erfolgt  in allen Bereichen der jeweiligen Kita in der praktischen Arbeit.  Zusätzlich finden 25 Seminartage statt, die gemeinsam mit den TeilnehmerInnen aus den Kitas der Stadt Braunschweig in Braunschweig durchgeführt werden.

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Schulabschlusszeugnis sind bis 15.04.08 an die Stadt Wolfsburg, Geschäftsbereich Jugend, Pestalozziallee 1a, 38440 Wolfsburg zu richten. In der Bewerbung soll der gewünschte Einsatzort (z.B. Auswahl einer Kita nach Nähe zum Wohnort) angegeben sein.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander