Emsland startet Projekt "pflegeBegeleiter"

2133_KTMeppen, 29.02.2008. Am 06.03.2008 fällt im Emsland der Startschuss für das Projekt "pflegeBegleiter". Die Teilnehmer werden in einer kostenlosen Schulung zu ehrenamtlichen Pflegebegleitern ausgebildet.

Im Emsland fällt am kommenden Donnerstag, dem 6. März, im Meppener Kreishaus der Startschuss für das Projekt "pflegeBegleiter". Zur Auftaktveranstaltung ab 17.30 Uhr wird der Koordinator für den norddeutschen Raum, Ulrich Kluge vom Seniorenbüro Hamburg, das Projekt ausführlich vorstellen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen in einer kostenlosen Schulung auf ihren ehrenamtlichen Einsatz als Pflegebegleiter vorbereitet werden. Im Anschluss an die Fortbildung, die von April bis Juni dauert, werden die Freiwilligen weiterhin in regelmäßigen Treffen bei ihrer Arbeit begleitet.

Die häusliche Pflege bildet in Deutschland immer noch den größten Pflegedienst. Grund genug, um die Angehörigen, die diese wichtige Aufgabe übernehmen, zu unterstützen und zu stärken. Und so wurden bundesweit bereits mehr als 1.000 ehrenamtliche Pflegebegleiter ausgebildet.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Beratungsagentur für Pflege
Marlen Mensen
Telefon: 05931/44-2254
E-Mail: marlen.mensen@emsland.de

Geschäftsstelle zur Stärkung des Ehrenamtes
Heike Baalmann
Telefon: 05931/44-1365
E-Mail: heike.baalmann@emsland.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander