Positive Bilanz: Freiwilligenzentrum Hannover präsentiert Jahresbericht 2007

2097_smallHannover, 08.02.2008. Das Freiwilligenzentrum Hannover zieht für das vergangene Jahr positive Bilanz: Die Zahl der freiwillig Engagierten stieg weiter an und auch die Zahl der gemeinnützigen Einrichtungen, die gemeinsam mit dem Freiwilligenzentrum neue Projekte entwickelten ist gestiegen. Für 2008 sind zahlreiche neue Projekte geplant.

Im Detail interessierten sich bis November 2007 insgesamt 421 Personen für freiwillige Tätigkeiten und fanden sich zu Profil- und Informationsgesprächen im Freiwilligenzentrum ein. 353 davon, liessen sich in die Vermittlungsdatenbank aufnehmen, so dass dort nun 3.500 Personen gelistet sind.

2097_big65% der Freiwilligen sind dabei jünger als 50 Jahre. Die meisten davon sind alleinlebend und verfügen über einen hohen formalen Bildungsgrad. Auch die Zahl der Erwerbslosen unter den Freiwilligen ist gestiegen, was jedoch weniger mit den Arbeitslosenzahlen an sich, sondern vielmehr mit dem steigenden Bekanntheitsgrad der Freiwilligenarbeit zu tun habe, wie Johannes Janke aus dem Vorstand des Freiwilligenzetrums erklärte. Für Erwerbslose biete die Freiwilligenarbeit eine willkommene Gelegenheit wieder einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten und einem geregelten Tagesablauf nachzugehen.

Für 2008 sind zahlreiche neue Projekte geplatn. So soll vor allem das Projekt "Gesundes Essen in der Schule" in Kooperation mit dem Umweltzentrum weiter ausgebaut werden. Im Rahmen des Projektes soll an Schulen hochwertiges Bio-Essen zu einem kleinen Preis an die Schüler verteilt werden. Bereits 150 Kinder nutzten diesen Service im letzten Jahr und waren begeistert.

Von ebenfalls zentraler Bedeutung sind die Ausbildungspaten. Im vergangenem Jahr standen insgesamt 45 Ausbildungspaten zur Verfügung, die Kinder mit gering qualifizierten Schulabschlüssen auf ihrem Weg in den Beruf förderten und unterstützten. Für dieses Programm werden noch weitere Paten gesucht.

Weitere Informationen und Kontakt:

Freiwilligenzentrum Hannover e.V.
Im üstra Service Center City
Karmarschstr. 30/32
30159 Hannover

Telefon: 0511/300344-6
Telefax: 0511/300344-89

info@freiwilligenzentrum-hannover.de
www.freiwilligenzentrum-hannover.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander