Aktive Bürgerschaft veröffentlicht Ratgeber "Handlungsfelder Bürgergesellschaft"

Aktive Bürgerschaft_KTBerlin, 01.09.2011. Viele Menschen setzen sich für das Gemeinwohl ein – mit Spenden, Stiften oder Zeit. Wofür kann ich mich engagieren? Welche Themen sind künftig wichtig? Antworten gibt der neue Ratgeber "Handlungsfelder Bürgergesellschaft" der Aktiven Bürgerschaft.

Viele Menschen setzen sich für das Gemeinwohl ein – mit Spenden, Stiften, Zeit oder Ideen. Andere suchen nach passenden ehrenamtlichen Aufgaben oder wollen sich neu orientieren. Wofür kann ich mich engagieren? Welche Themen sind künftig wichtiger als andere? Worauf sollte ich achten, wenn ich mich längerfristig oder in größerem Umfang engagieren will?

Antworten gibt der neue Ratgeber "Handlungsfelder Bürgergesellschaft" der Aktiven Bürgerschaft. Die Broschüre im Taschenformat (20 Seiten) bietet einen Einstieg und systematischen Überblick über vier zukunftswichtige Handlungsfelder bürgerschaftlichen Engagements: Umwelt- und Ressourcenschutz, Demokratie und Frieden, Integration und Teilhabe sowie Werte und Bildung.

Der Ratgeber empfiehlt sich als Wegweiser für Privatpersonen, Vertreter von Unternehmen, Banken und Förderinstitutionen. Er zeigt, auf welche Themen man mit dem persönlichen oder institutionellen Engagement setzen kann und verweist auf gemeinnützige Organisationen. Eine Checkliste für die Projektförderung rundet den Ratgeber ab.

"Wir möchten die Entwicklung vom wohltätigen Geben zur gesellschaftlichen Investition fördern", sagt Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer der Aktiven Bürgerschaft. "Mit dem Ratgeber wollen wir zu bürgerschaftlichem Engagement ermutigen, das zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen beiträgt. Gerade die lokal arbeitenden Bürgerstiftungen haben sich diesem Ziel verschrieben und bieten häufig individuelle Möglichkeiten des Engagements mit Geld, Zeit und Ideen."

Ratgeber: Handlungsfelder Bürgergesellschaft. Orientierung für Ihr Engagement. Damit Ihr Projekt kein Eigentor wird. Hrsg. Aktive Bürgerschaft e.V., Autoren: Dr. Stefan Nährlich, Judith Polterauer, 20 Seiten, Broschur. Berlin, 2011.

Bestellung: Der Ratgeber zum Download unter www.aktive-buergerschaft.de/buergergesellschaft/handlungsfelder/ratgeber. Die Printpublikation kann kostenfrei bestellt werden (E-Mail mit Postanschrift an info@aktive-buergerschaft.de, Betreff: Ratgeber Handlungsfelder).

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander