Aktive Bürgerschaft sucht die besten Service-Learning-Schulen

Aktive Bürgerschaft_KTBerlin, 18.09.2014. Die Aktive Bürgerschaft schreibt erstmals den Service-Learning-Wettbewerb "Mehr als Engagement: Service Learning" aus. Gesucht werden Schulen, die das bürgerschaftliche Engagement ihrer Schüler mit dem Bildungskonzept Service-Learning fördern und in ihr Schulprogramm aufgenommen haben. Bewerbungsschluss ist der 30. November 2014.

Schülerinnen und Schüler engagieren sich in Seniorenheimen ehrenamtlich für ältere Mitbürger, organisieren Vorlesenachmittage in Kindergärten oder setzen sich gemeinsam mit Naturschutzorganisationen für Umweltschutz ein. In der Schule verbinden sie ihr Engagement mit Unterrichtsinhalten in Fächern wie Sozialkunde, Deutsch oder Biologie – das ist Service-Learning und fördert sowohl Bildung als auch Bürgerengagement.

Die Aktive Bürgerschaft schreibt erstmals den Service-Learning-Wettbewerb "Mehr als Engagement: Service-Learning" aus. Gesucht werden Schulen, die das bürgerschaftliche Engagement ihrer Schüler mit dem Bildungskonzept Service-Learning fördern und in ihr Schulprogramm aufgenommen haben. Teilnehmen können alle Schulen der Sekundarstufen I und II in Deutschland.

Die fünf besten Schulen lädt die Aktive Bürgerschaft nach Berlin ein. Dort präsentieren sie bei der Service-Learning-Förderkonferenz am 3. Juni 2015 einem Fachpublikum, wie sie Service-Learning an ihrer Schule umsetzen, welche Erfahrungen sie sammeln und wohin sie sich entwickeln wollen. Eine unabhängige Kommission mit Fachleuten aus Schulen und Schulpolitik, Wirtschaft und Wissenschaft entscheidet über die Auswahl.

Die Aktive Bürgerschaft will mit dem Wettbewerb auf das Innovationspotenzial von Service-Learning für Bildung und Engagement aufmerksam machen. "Service-Learning ist mehr als eine Spendenaktion oder ein Besuch in einer sozialen Einrichtung. In den Service-Learning-Projekten wenden Schüler ihr Wissen an und setzen sich zugleich konkret für die Gesellschaft ein", sagt Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer der Aktiven Bürgerschaft. "Wir suchen Schulen, bei denen Service Learning bereits fester Bestandteil der Schulkultur ist."

Zu dem Wettbewerb lädt die Aktive Bürgerschaft im Rahmen ihres Service-Learning-Programms "sozialgenial - Schüler engagieren sich" ein. sozialgenial entstand auf Initiative und mit Förderung der WGZ BANK und wird unterstützt vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Wettbewerb wird unterstützt von der GAD eG, Spezialist für Banken-IT in der genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Schulen können sich online unter www.sozialgenial.de/wettbewerb bewerben, der Bewerbungsschluss ist der 30. November 2014.

Weitere Informationen zu Service-Learning unter www.sozialgenial.de

Hier finden Sie weitere Informationen zu Service-Learning / Lernen durch Engagement (LdE) auf dem FreiwilligenServer

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander