Stiftungsmodelle – Informationsveranstaltung in Braunschweig

Braunschweig, 22.09.2014. "Stiftungsmodelle im Allgemeinen und Familienstiftungen im Besonderen" heißt die kostenlose Veranstaltung, die am 16. Oktober 2014 im Haus der Braunschweigischen Stiftungen über verschiedene Stiftungsmodelle von öffentlich-rechtlichen und privaten Stiftungen informiert.

In Deutschland existieren aktuell rund 20.000 Stiftungen. So vielfältig wie die Gründungsentscheidungen sind auch die verschiedenen zur Verfügung stehenden Stiftungsmodelle. Man unterscheidet zwischen öffentlich-rechtlichen und privatrechtlichen Stiftungen. Die privat-rechtlichen Stiftungen lassen sich wiederum in gemeinnützige und privatnützige Stiftungen wie beispielsweise die Familienstiftung unterteilen. Zuletzt ist im Rahmen des Ehrenamtsstärkungsgesetzes 2013 auch die Verbrauchsstiftung als besondere Form der Stiftung anerkannt worden. 

In der Veranstaltung "Stiftungsmodelle im Allgemeinen und Familienstiftungen im Besonderen" am 16. Oktober 2014 um 17.00 Uhr im Haus der Braunschweigischen Stiftungen, Löwenwall 16, 38100 Braunschweig, geben Dr. Andreas Richter und Dr. Günter Isfort einen Überblick über verschiedene Stiftungsmodelle und praktische Erfahrungen aus der Arbeit in den Vorständen solcher Stiftungen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung bis zum 15. Oktober 2014 wird per E-Mail an hauswaldt@das-haus-der-braunschweigischen-stiftungen.de oder telefonisch unter (0531) 2735959 gebeten.

Weitere Informationen und Kontakt unter www.das-haus-der-braunschweigischen-stiftungen.de.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander