Neue Lebensphase Ruhestand – Projekt in Oldenburg (Oldb)

oldenburgOldenburg (Oldb), 24.09.2014. Die Freiwilligenagentur :ehrensache und inForum möchten Menschen zum Ende ihrer Berufstätigeit mit einem Projekt dabei helfen, die Umstellung auf den Ruhestand aktiv zu gestalten. Am 10. Oktober 2014 haben Interessierte im Kulturzentrum PLF die Möglichkeit, neue Herausforderungen für den kommenden Lebensabschnitt zu erarbeiten.

Ein städtisches Projekt der Agentur :ehrensache und des inForums bietet am Freitag, 10. Oktober 2014, von 9 bis 17 Uhr im Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3 in Oldenburg (Oldb), einen inspirierenden Tag für Menschen, die am Ende der Berufstätigkeit beziehungsweise der Familienarbeit oder am Beginn des Ruhestands stehen. Zusammen sollen zufriedenstellende Lebensthemen und möglicherweise neue Herausforderungen für den kommenden Lebensabschnitt erarbeitet werden.

Beim Eintritt in den Ruhestand kann sich ein Gefühl von Frei-Sein, aber auch Verunsicherung und Ratlosigkeit einstellen. Das Seminar hilft bei der Frage: Wie kann ich mich auf diese Lebensphase gut vorbereiten? "Dieser Tag ist eine Investition in die Qualität und Lebendigkeit des dritten Lebensabschnittes. Es bietet sich die Möglichkeit, das bisherige Wirkungsfeld zufrieden zu verlassen und den Ruhestand aktiv vorzubereiten", sagt Monika Engelmann-Bölts von der Agentur :ehrensache. Dies kann durch das Erschließen der eigenen Ressourcen, Reflektion der bisherigen Biografie und dem Finden neuer Engagement-Möglichkeiten wie zum Beispiel im Ehrenamt oder Hobby geschehen.

Anmeldungen zu diesem kostenfreien Angebot sind erbeten unter der Telefonnummer (0441) 235-2311 oder per E-Mail an ehrensache@stadt-oldenburg.de.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander