Manuela Schwesig: Bürgerschaftliches Engagement von Unternehmen stützt die Tafeln nachhaltig

Berlin, 24.09.2014. Zum Auftakt des bundesweiten Tafeltags hat der Bundesverband Deutsche Tafeln am 24. September zum traditionellen Jahresempfang geladen. In einem Grußwort ehrte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig das bürgerschaftliche Engagement von Unternehmen, die die Tafeln unterstützen.

Zum Auftakt des bundesweiten Tafeltags hat der Bundesverband Deutsche Tafeln am 24. September zum traditionellen Jahresempfang geladen. In einem Grußwort ehrte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig das bürgerschaftliche Engagement von Unternehmen, die die Tafeln unterstützen.

"Tafeln gehören in die Mitte unserer Gesellschaft. Sie sind ein wichtiger Baustein des sozialen Miteinanders in Deutschland", sagte Manuela Schwesig, die auch die Schirmherrin der Tafeln in Deutschland ist. "Das Engagement der Unternehmen ist die Basis dafür, dass die Tafelhelferinnen und Tafelhelfer so viel Gutes tun können."

Engagement junger Menschen fördern
Insgesamt unterstützen rund 60.000 Ehrenamtliche in bundesweit über 900 Tafeln rund 1,5 Millionen Menschen. Mit der neuen Aktion "Ich helf mit – und du?" möchte der Bundesverband Deutscher Tafeln jungen Helferinnen und Helfern die Möglichkeit geben, sich und ihr Engagement öffentlich vorzustellen, Gleichgesinnte kennenzulernen und auch andere Jugendliche für ein Engagement bei der Tafel zu begeistern. "Ich freue mich, dass die Tafeln das bürgerschaftliche Engagement junger Menschen gezielt ansprechen", lobte Manuela Schwesig die Initiative.

Deutscher Tafeltag am 4. Oktober
Traditionell findet der Deutsche Tafeltag am Samstag vor Erntedank statt: in diesem Jahre am 4. Oktober. Mit dem Tag wollen die Tafeln ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung setzen und sich gleichzeitig gegen soziale Ausgrenzung der von Armut betroffenen Menschen in Deutschland wenden.

Tafeln gibt es in Deutschland seit über 20 Jahren. Mit den Lebensmittelspenden der Unternehmen leisten die Tafeln unter anderem einen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung und geben die Möglichkeit für einen kleinen finanziellen Spielraum und für mehr soziale Teilhabe. Tafeln sind Orte der Kommunikation und Begegnung und bieten über die Lebensmittelspende hinaus Hilfe zur Selbsthilfe.

Pressemeldung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander