Hochwasser-Helferparty im Landkreis Lüneburg mit Ministerpräsident Weil

Lüneburg, 27.08.2013. Für ihren unermüdlichen Einsatz, die Einwohner des Landkreises Lüneburg vor dem Hochwasser zu schützen, waren zahlreiche Helferinnen und Helfer im Einsatz. Als Dankeschön veranstaltet der Landkreis Lüneburgam 30. August 2013 eine Helferparty, zu der auch Ministerpräsident Stephan Weil kommen wird.

"Die Menschen haben unermüdlich gegen die Flut gekämpft, dafür wollen wir jetzt einfach mal Danke sagen", erklärt der Landrat des Landkreises Lüneburg, Manfred Nahrstedt. Mit einer Helferparty am Freitag, den 30. August 2013, im Kulturforum Gut Wienebüttel möchte der Landkreis den zahlreichen Helferinnen und Helfern danken, die sich mit ihrem Einsatz unermüdlich gegen das Hochwasser gestemmt haben. Über 4.800 Menschen waren in Höchstzeiten parallel im Hochwassereinsatz.

Eingeladen sind die Helferinnen und Helfer von Bundeswehr, Polizei, Feuerwehr, DRK, ASB, THW, DLRG, weiteren Hilfsorganisationen, den Deichverbänden und dem NLWKN, also die Verbände und Organisationen, die im Katastrophenfall auch offiziell mit dem Landkreis Lüneburg zusammenarbeiten.

Auch Ministerpräsident Stephan Weil hat sein Kommen zur Helferparty zugesagt. "Wir wollen uns in dem Rahmen ganz offiziell für den Einsatz bedanken. Gleichzeitig wollen wir den Abend auch nutzen, um mit den zahlreichen Helferinnen und Helfern ins Gespräch zu kommen.", so Weil.

Weitere Informationen unter www.lueneburg.de.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer