Landkreis Emsland eröffnet erstes Seniorenservicebüro

Meppen, 23.01.2009. Im Landkreis Emsland wird in wenigen Tagen das erste Seniorenservicebüro eröffnet. Am 29. Januar weihen die Kreisverwaltung und die niedersächsische Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann, das Büro ein.

Die Kreisverwaltung ist froh, dass die Bemühungen um eine Landesförderung zur Einrichtung eines Seniorenservicebüros erfolgreich waren. Gemeinsam mit der Ministerin für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit des Landes Niedersachsen, Mechthild Ross-Luttmann, wird das Seniorenservicebüro offiziell am Donnerstag, 29. Januar 2009 eingeweiht.

Zusammen mit der bereits im Kreishaus eingerichteten Beratungsagentur für Pflege und der Geschäftsstelle zur Stärkung des Ehrenamtes als Anlaufstelle für emsländische Senioren, soll das Seniorenservicebüro sowohl älteren aktiven Menschen als auch Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen Ansprechpartner sein. Schwerpunkte des Seniorenservicebüros sind hierbei das Angebot von Engagementmöglichkeiten für aktive Senioren, haushaltsnahe Dienstleistungen sowie die Beratung für barrierefreies Bauen und Wohnen.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander