Aktive Bürgerschaft veröffentlicht neuen Ratgeber

Berlin, 02.03.2009. Der neue Ratgeber "Bürgerstiftung: Mitgemacht!" gibt Tipps für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Vereine, Verbände, Banken, Kirchengemeinden und Kommunen. Der Ratgeber ist vor wenigen Tagen erschienen.

In Bürgerstiftungen engagieren sich Menschen aus der Region für Bildung, Integration, Soziales, Jugend, Kultur und andere gemeinnützige Anliegen - vor allem finanziell, aber auch durch ideelles und persönliches Engagement. Bürgerstiftungen arbeiten lokal und stärken nachhaltig das Lebensumfeld, denn das angelegte Stiftungsvermögen bleibt in der Region und die Zinserträge und Spenden kommen ihr dauerhaft zugute.

Wie können sich Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Vereine, Verbände, Banken, Kirchengemeinden und Kommunen für die Bürgerstiftung in ihrer Nähe engagieren? Antworten gibt der neue Ratgeber "Bürgerstiftung: Mitgemacht!" der Aktiven Bürgerschaft. Die Broschüre im Taschenformat (12 Seiten) gibt konkrete Tipps, wie man eine Bürgerstiftung unterstützen kann - mit persönlichem Engagement, als Spender, Stifter oder mit einer eigenen Stiftung. Sie zeigt auf, warum sich dieses Engagement lohnt und worauf man achten sollte. Der Ratgeber enthält zudem Hinweise zu steuerlichen Vorteilen.

"Bürgerstiftungen bieten hervorragende Engagementmöglichkeiten. Auf diese wollen wir mit unserer neuen Broschüre hinweisen, um noch mehr Menschen und Unternehmen zum Mitmachen zu motivieren", sagt Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer der Aktiven Bürgerschaft.

Bürgerstiftungen sind eine der innovativsten und dynamischsten Stiftungsformen weltweit. Seit den 1990er Jahren haben sich Bürgerstiftungen zu einem globalen Phänomen entwickelt. Inzwischen gibt es in 50 Ländern dieser Welt mehr als 1.473 Bürgerstiftungen. Mitte der 1990er Jahre kam die Idee nach Deutschland; in Gütersloh und Hannover wurden die ersten beiden Bürgerstiftungen gegründet. Mehr als 240 Bürgerstiftungen gibt es derzeit in Deutschland.

Der Ratgeber "Bürgerstiftung: Mitgemacht!" kann kostenlos im Internet heruntergeladen oder in gedruckter Form gegen einen mit 90 Cent frankierten und adressierten Briefumschlag bei der Aktiven Bürgerschaft bestellt werden.

Aktive Bürgerschaft (Hrsg.): Bürgerstiftung: Mitgemacht! 12 Seiten. Berlin, 2009

Download unter: www.aktive-buergerschaft.de/buergerstiftungen

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander