Bundesweiter Wettbewerb "Zuhause hat Zukunft 2014"

Hamburg, 15.01.2014. Der bundesweite Wettbewerb "Zuhause hat Zukunft" ist 2014 in die 5. Runde gestartet. Eine Jury prämiert Gewinner-Ideen für Wege aus der Einsamkeit und die Verbesserung der Lebensumstände alter Menschen mit einem Preisgeld von bis zu 3.000 Euro. Vereine, Stiftungen und Privatpersonen können Bewerbungen bis zum 15. April 2014 einreichen.

Um gemeinnützige Vereine, Stiftungen und Initiativen, die sich kreativ und aktiv mit der Verbesserung der Lage der zuhause lebenden Seniorinnen und Senioren in der Gesellschaft befassen, eine größere Aufmerksamkeit zu ermöglichen, hat der Wege aus der Einsamkeit e.V. (Wade) den Wettbewerb "Zuhause hat Zukunft" ins Leben gerufen. Ziel ist es, dass sich alte Menschen in Deutschland auf eine lange Lebenszeit freuen dürfen und die Möglichkeit haben, ihr Leben dauerhaft selbst zu gestalten.

Bewerbungen von Projekten, die Wege aus der Einsamkeit bieten und zur Verbesserung der Lebensumstände alter Menschen beitragen, können bis zum 15. April 2014 eingereicht werden. Eine Interne Jury trifft zunächst eine Vorauswahl und nominiert Projekte für die Finalrunde. Danach kürt eine externe Jury die drei besten Einsendungen.

Die Gewinner-Idee erhält ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro, die zweitplatzierte Idee erhält 1.500 Euro und die drittplatzierte Idee 500 Euro.

Weitere Informationen zum Wettbewerb "Zuhause hat Zukunft 2014" finden Sie unter www.zuhause-hat-zukunft.de.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander