Freiwilliges Soziales Jahr - Ein Leitfaden

Seit mehr als 40 Jahren können Jugendliche durch aktive Mitarbeit im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres (FSJ) bei der AWO soziale Berufsfelder kennen lernen, neue Erfahrungen sammeln, sich in bisher unbekannten Lebensbereichen erproben und dabei ihre Persönlichkeit entwickeln. Hierbei bedürfen sie guter Begleitung und Betreuung.

Zu dieser Unterstützung hat der Koordinierungskreis FSJ der AWO, in dem alle überregionalen AWO FSJ-Träger und der Bundesverband vertreten sind, die Inhalte der vorliegenden Broschüre erarbeitet. Der Leitfaden für das freiwillige soziale Jahr bildet eine Grundlage zur Information und Klärung des FSJ.

Im Laufe seiner 40 jährigen Geschichte hat sich die Struktur des FSJ mehrfach verändert, zuletzt durch eine Gesetzesnovellierung im Jahr 2002. Ziele des neuen FSJ-Gesetzes waren die Erweiterung des Spektrums der Einsatzfelder, die Flexibilisierung der Dauer des Freiwilligendienstes und die Herabsetzung der Altersgrenze. Auf Grund einer Änderung des Zivildienstgesetzes steht es anerkannten Kriegsdienstverweigerern seit 2002 nunmehr frei, anstelle des Zivildienstes ein 12-monatiges FSJ zu leisten. Auch manche Begrifflichkeiten sind den gesellschaftlichen Veränderungen angepasst worden: Helferinnen und Helfer im FSJ werden im neuen Gesetz jetzt Freiwillige genannt.

Der Leitfaden wendet sich in erster Linie an die Einsatzstellen, bei denen die Freiwilligen ihren Dienst leisten. Die Broschüre dient aber auch der Stärkung der Kooperation zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der regionalen FSJ-Träger und denen der Einsatzstellen. Zusätzlich steht der Leitfaden interessierten Jugendlichen zur Verfügung.

Hier geht es zum Leitfaden.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander