Kulturetage und Agentur :ehrensache starten Projekt "Kulturkontakt"

Oldenburg, 31.08.2005. Kulturinteressierte Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre können sich zukünftig an einen ehrenamtlichen Begleitservice wenden, wenn der Weg zum Veranstaltungszentrum "Kulturetage" für sie ein Hindernis darstellt. Am 7. September startet das Projekt.

In dem von Monika Engelmann-Bölts (:ehrensache) und Susan Mertineit (Kulturetage) initiierten Projekt "Kulturkontakt" stehen 27 Begleiter bereit, um Senioren einen Besuch der Kulturetage zu ermöglichen. Die so genannten Kulturbegleiter kümmern sich bei Bedarf um die Eintrittskarte, holen die Person zum verabredeten Zeitpunkt zu Hause ab, begleiten sie in die Kulturetage und fahren den Zubegleitenden anschließend nach Hause. Der Begleitservice erfolgt ehrenamtlich und ist somit kostenlos. Lediglich die Eintrittskarte muss, wie sonst auch, bezahlt werden.

Wichtig ist dieser Service nach Meinung der Projektleiterinnen, da in Oldenburg viele Senioren alleinstehend sind und abendliche Dunkelheit, der Weg zum Veranstaltungsort oder eine fehlende Begleitperson am Besuch einer kulturellen Veranstaltung hindern.

Die Schirmherrschaft über das Projekt hat Stadträtin Silke Meyn übernommen. Für die Zukunft ist geplant, auch andere Einrichtungen am Kulturkontakt zu beteiligen.

Interessierte wenden sich an die Agentur :ehrensache, Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3 unter Tel. 0441/235-3691 oder senden eine E-Mail an ehrensache@stadt-oldenburg.de.
zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander