Projekt "Sportpartnerschaft" der Stadt Emden gestartet

Emden, 06.05.2015. Die Koordinierungsstelle Ehrenamt und der StadtSportBund Emden starten die "Sportpartnerschaft". Das Projekt vermittelt Menschen als "Sportpartner", um ihnen den Zugang zum sportlichen Leben zu erleichtern.

Das Projekt "Sportpartnerschaft" der Koodinierungsstelle Ehrenamt der Stadt Emden und des StadtSportBundes Emden möchte alle Menschen am sportlichen Leben teilhaben lassen. Viele Menschen möchten sich gerne sportlich betätigen und sich bewegen, doch fehlt ihnen aus verschiedenen Gründen der Zugang zur sportlichen Betätigung. Zudem gibt es viele ehrenamtlich Engagierte, die sich gleichzeitig engagieren und ihrem sportlichen Hobby nachgehen möchten. Das Projekt "Sportpartnerschaft" bringt diese Menschen zusammen. Dabei ist die Sportpartnerschaft innerhalb und außerhalb eines Vereins möglich.

Sportpartnerschaften entstehen nach Wunsch zwischen

  • Menschen mit und ohne Behinderung
  • Menschen unterschiedlicher Nationen
  • Menschen verschiedener Generationen

Gemeinsam wird nach passenden Sportpartnerinnen und Sportpartnern gesucht und Treffpunkte ausgemacht, an denen sich die Beteiligten zu gemeinsamen sportlichen Aktivitäten verabreden. Außerhalb des Vereins wird die Partnerschaft unterstützt, indem Eintrittsgelder von den Projektträgern übernommen werden, beispielsweise Saisonkarten für das Schwimmbad, die der oder die Ehrenamtliche auch in seiner Freizeit nutzen darf. Darüber hinaus besteht Haftpflicht- und Unfallversicherungsschutz und es finden regelmäßige freiwillige Austauschtreffen mit anderen Sportpartnerschaften statt.

Sportpartnerschaften innerhalb eines Vereins vereinfachen den Zugang zum Vereinsleben, indem die Sportpartnerinnen und -partner gemeinsam an Trainingseinheiten teilnehmen. Eine Vereinsmitgliedschaft auf Probe vermittelt Einblick in das Angebot der verschiedenen Bewegungsangebote, eine Integration in den Verein findet so nach und nach statt.

Fünf Flüchtlinge aus Syrien und Eritrea wurden bereits an den Fußballverein FT 03 vermittelt. Über die Sportpartnerschaft wird der Mitgliedsbeitrag zunächst für sechs Monate finanziert, die fünf jungen Männer sind somit vollständige Mitglieder des Sportvereins.

Das Projekt "Sportpartnerschaften" richtet sich an Einzelpersonen und Sportvereine, aber auch beispielsweise an Pflegeheime, die ihren Bewohnerinnen und Bewohnern den Zugang zu mehr Bewegung eröffnem möchten.

Weitere Informationen unter www.ehrenamt-emden.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander