34. Tag der Niedersachsen vom 26. – 28. Juni 2015 in Hildesheim

Hannover, 07.05.2015. Heute in 50 Tagen fällt der Startschuss zum 34. "Tag der Niedersachsen" in Hildesheim. Aus diesem Anlass tagte heute das zuständige Kuratorium in der diesjährigen Gastgeberstadt. Das große Fest des Ehrenamtes steigt anlässlich des 1200-jährigen Bestehens der Stadt und des Bistums in Hildesheim.

Heute in 50 Tagen fällt der Startschuss zum 34. "Tag der Niedersachsen" in Hildesheim. Aus diesem Anlass tagte heute das zuständige Kuratorium in der diesjährigen Gastgeberstadt. Das große Fest des Ehrenamtes steigt anlässlich des 1200-jährigen Bestehens der Stadt und des Bistums in Hildesheim.

Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, sagte in seinem Grußwort: "Das ganze Land blickt an den drei Veranstaltungstagen nach Hildesheim. Diese geschichtsträchtige Stadt kann dabei richtig Werbung für sich machen. Natürlich kann sich auch die lebendige und junge Kulturszene in Hildesheim beim Tag der Niedersachsen perfekt in Szene setzen."

Auch Hildesheims Oberbürgermeister Ingo Meyer hieß die Mitglieder des Kuratoriums in der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt herzlich willkommen. "Der Tag der Niedersachsen ist für Hildesheim und die ganze Region einer der Höhepunkte unseres Jubiläumsjahres und eine einzigartige Möglichkeit, einem großen Publikum die Attraktivität und die vielen Vorzüge unserer schönen Stadt zu präsentieren", so Meyer vor den mehr als 100 anwesenden Kuratoriumsmitgliedern.

Über 6000 Aktive aus Vereinen, Verbänden und Institutionen gestalten das Programm zum 34. Tag der Niedersachsen. Innenminister Pistorius dankte den größtenteils ehrenamtlich tätigen Menschen für ihr großes Engagement rund um die Landesveranstaltung. "Der Tag der Niedersachsen ist das beste Beispiel dafür, dass jeder sich mit seinen individuellen Möglichkeiten und Fähigkeiten und mit Engagement in die Gesellschaft einbringen kann." Dieser Einschätzung schloss sich auch Meyer an. "Eine der größten Stärken Hildesheims ist das ausgeprägte bürgerschaftliche, vor allem ehrenamtliche Engagement, auf das wir auch beim ‚Tag der Niedersachsen' setzen", so der Oberbürgermeister vor den anwesenden Kuratoriumsmitgliedern.

Die Gäste des Landesfestes erwartet an drei Veranstaltungstagen auf sieben Bühnen und zehn Themenmeilen ein buntes und attraktives Programm für alle Altersgruppen. Die Angebote sind wie in jedem Jahr natürlich komplett kostenfrei.

Am Sonnabend, 27. Juni 2015, findet auf der Bühne von Radio 21 am Platz An der Lilie die offizielle Eröffnungsveranstaltung statt. Ministerpräsident Weil wird den 34. "Tag der Niedersachsen" mit einem Grußwort eröffnen.

Eingerahmt wird das Landesfest durch ein buntes Unterhaltungsangebot auf den Bühnen. Die medialen Multiplikatoren der Veranstaltung, NDR, radio ffn, Antenne Niedersachsen und RADIO 21 haben ein großes Staraufgebot im Gepäck. Das Gesamtprogramm bietet Kunst, Kultur und Lebensart aus Niedersachsen mit einem großen Augenmerk auf regionale Besonderheiten.

Am Sonntag, 28. Juni 2015, zieht Norddeutschlands größter Trachten- und Festumzug ab 15.25 Uhr durch Hildesheim. Der NDR überträgt die Veranstaltung ab 16 Uhr live im Fernsehen.

Pressemitteilung des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport
zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander