DRK-Altenhilfepreis 2016 – Soziale Räume im Alter gestalten

Berlin, 30.07.2015. Mit dem Altenhilfepreis 2016 zeichnet das Deutsche Rote Kreuz erfolgreiche Quartiersarbeit in der Altenhilfe aus, die zudem durch vorbildliche Gewinnung und Bindung von Haupt- und Ehrenamtlichen überzeugt. Gemeinnützige Organisationen können sich mit abgeschlossenen Projekten bis zum 13. November 2015 bewerben.

Das Deutsche Rote Kreuz zeichnet mit seinem Altenhilfepreis zukunftsweisende Projekte, Aktivitäten und Initiativen in der Deutschen Altenhilfe aus. Der Altenhilfepreis 2016 steht unter dem Ausschreibungsthema "Soziale Räume im Alter gestalten - Ehren- und Hauptamt im Quartier. Erfolgreich gewinnen und binden". Deshalb möchte das DRK insbesondere Projekte auszeichnen, die eine erfolgreiche Quartiersarbeit leisten und zudem vorbildliche personalpolitische Konzepte umsetzen, um ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ein verantwortungsvolles Engagement zu motivieren.

Bewerben können sich gemeinnützige Einrichtungen, Dienste, Träger, Verbände, Stiftungen, Kommunen und andere Organisationen der deutschen Altenhilfe. Die eingereichten Projekte müssen abgeschlossen und dauerhaft in die Arbeit aufgenommen worden sein. Teilnahmeschluss ist der 13. November 2015.

Weitere Informationen zum Altenhilfepreis 2016 des DRK unter www.altenhilfepreisdesdrk.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander