Gemeinsam mit einer Stimme sprechen

Hannover, 02.11.2004. Die Katholischen Freiwilligendienste haben sich zur Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft für Freiwilligendienste (BAG) zusammengeschlossen.

Freiwilligendienste als Beitrag zur Bürgergesellschaft stärken, das will die neue Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Freiwilligendienste. Die neue Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) wurde am 29. Oktober 2004 in Hannover gegründet. Sie umfasst die verschiedensten katholischen Träger von Freiwilligendiensten für das In- und Ausland.

Die katholischen Freiwilligendienste wollen gemeinsam gegenüber den staatlichen Stellen auftreten und ihre Interessen vertreten. Zudem wollen sie den fachlichen Austausch untereinander intensivieren. Dazu gehört vor allem der Dialog zwischen den Freiwilligendiensten im In- und Ausland.

Mit der Gründung der Katholischen BAG für Freiwilligendienste lösen sich gleichzeitig der Katholische Bundesarbeitskreis Freiwilliges Soziales Jahr und die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft mittelfristige internationale soziale Freiwilligendienste auf.

Die Gründung der BAG wurde von Bischof Dr. Franz Josef Bode, Vorsitzender der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz, Staatssekretär Peter Ruhenstroth-Bauer (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) sowie dem Präsidenten des Deutschen Caritasverbands (DCV), Msgr. Dr. Peter Neher begrüßt. Neher betonte in seinem Grußwort die Bedeutung der Freiwilligendienste für die Persönlichkeitsentwicklung von jungen Menschen und die Notwendigkeit der Zusammenarbeit der Träger.

Zu den Mitgliedern der neuen BAG gehören u. a. die diözesanen Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ), der Deutsche Caritasverband, IN VIA, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH), einige Orden und die Initiative Christen für Europa (ICE).

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander