Engagement für die Musik

Hannover, 04.11.2004. Claus Hartmann wurde für sein ehrenamtliches Engagement im musikalischen Bereich mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet.

Wissenschaftsminister Lutz Stratmann hat im Auftrag des Bundespräsidenten die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Claus Hartmann ausgehändigt. Mit dieser hohen Auszeichnung wird Hartmanns langjähriges Engagement im musikalischen Bereich gewürdigt. "Claus Hartmann hat mit seinem Engagement erheblich dazu beigetragen, dass das Bewusstsein für die Musikkultur in unserem Land gestärkt wird", so Stratmann.

Der 1933 in Soltau geborene Claus Hartmann nahm nach einem sechssemestrigen Musikstudium an der Nordwestdeutschen Musikakademie Detmold ein Lehramtsstudium in Lüneburg auf. Daran anschließend war er 35 Jahre lang als Lehrer tätig. Über den Klassenunterricht hinaus vermittelte Claus Hartmann als Geigenlehrer jungen Menschen die Freude am Musizieren und förderte gezielt ihre Talente. 1971 übernahm er zunächst die Leitung des Bachorchesters Herzogtum Lauenburg, um es 1978 mit seinem Hauptsitz nach Lüneburg zu verlegen. Ebenfalls 1978 gründete Claus Hartmann die Lüneburger Bachwoche, das heute zu den wichtigsten musikalischen Ereignissen der Stadt Lüneburg zählt.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander