Jugendliche mit PlusPunkt KULTUR ausgezeichnet

Berlin, 07.12.2009. 30 Jugendliche wurden am 04. Dezember 2009 in Berlin im Rahmen des Wettbewerbs PlusPunkt KULTUR 2009 für ihr kulturelles Engagement ausgezeichnet. Johannes-Wilhelm Rörig vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend übergab die Auszeichnung.

Johannes-Wilhelm Rörig vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend lobte das vielfältige, selbstbewusste und zukunftsorientierte Engagement der Preisträgerinnen und Preisträger und sprach seine Anerkennung auch im Namen der Bundesjugendministerin Kristina Köhler aus.

"Mischen Sie sich weiterhin in unsere Gesellschaft ein, gestalten Sie Ihre eigene Lebenswelt positiv mit und reißen Sie andere mit Ihrer Begeisterung mit. Denn Ihr freiwilliges Engagement ist ein Gewinn – ein PlusPunkt – für Sie persönlich, für die beteiligten Einrichtungen und für die Gesellschaft", so Rörig.

Eine Jury, bestehend aus Experten der Jugend-, Bildungs- und Kulturarbeit sowie der kulturellen Bildung, hatte aus über 200 Bewerbungen die Preisträgerinnen und Preisträger ermittelt. Für ihre Projekte oder Projektkonzepte, die Brücken der Verständigung zwischen den Generationen und Kulturen bauen, die das freiwillige kulturelle Engagement an Schulen und in sozialen Brennpunkten fördern und für lokal-globale Zusammenhänge aktivieren, wurden die Jugendlichen mit einem Preisgeld in Höhe von 1000 Euro ausgezeichnet.

Zusätzlich erhalten die jungen Engagierten in Projektwerkstätten fachliche Weiterqualifizierung zu Themen wie Öffentlichkeitsarbeit oder Kulturmanagement. "Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig diese Kombination ist. Das Preisgeld verschafft dir den finanziellen Freiraum für deine Ideen, während dir in den Projektwerkstätten das notwenige Know-How für die erfolgreiche Umsetzung deines Projektes vermittelt wird", so Michael Kranixfeld, 20, Preisträger des PlusPunkt KULTUR 2008 und Mitglied der Jury des diesjährigen Wettbewerbs.

Im Rahmen des Wettbewerbs PlusPunkt KULTUR werden jährlich 30 überzeugende Projekte oder Projektkonzepte, die wichtige gesellschaftspolitische Themen aufgreifen und beispielhaft für junges Engagement in der Kultur stehen, ausgezeichnet. Bewerben können sich junge Menschen im Alter von 14 bis 30 Jahren sowie Einrichtungen, welche gemeinsam mit jungen Engagierten ein Projekt planen oder umsetzen.

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) hat in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal den Engagementwettbewerb ausgeschrieben. Die Ausschreibung für den Wettbewerb PlusPunkt Kultur 2010 beginnt im kommenden Frühjahr.
Die Projekte der diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger finden Sie unter www.plus-punkt-kultur.de.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander