DRK bietet generationsübergreifende Freiwilligendienste an

Berlin, 29.04.2005. Das Deutsche Rote Kreuz beteiligt sich an dem Modellprogramm "Generationsübergreifende Freiwilligendienste" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Insgesamt 400 Angebote für freiwillige Dienste will das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in den kommenden Jahren zusätzlich bereitstellen. Als einer der größten Anbieter von Jugendfreiwilligendiensten mit zur Zeit mehr als 4.500 jungen Menschen beteiligt sich das DRK an dem Modellprogramm "Generationsübergreifende Freiwilligendienste" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

1054_LTDie Freiwilligen stellen ihre Erfahrungen zur Verfügung, helfen Kindern und Jugendlichen in der Schule oder beraten junge Erwachsene bei der Berufsfindung. In Altersheimen, Krankenhäusern und anderen sozialen Einrichtungen unterstützen sie die hauptamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Mit ihrer zusätzlichen Zeit steigern sie die Lebensqualität von alten, kranken, pflegebedürftigen und behinderten Menschen.

Ihr Dienst dauert zwischen drei Monaten und zwei Jahren und umfasst in der Regel 20 Wochenstunden. Erfahrene DRK-Mitarbeiter bereiten die freiwilligen Helfer auf ihre Tätigkeit vor und unterstützen die sie während ihres Dienstes tatkräftig. Ein geringes Leistungsentgelt ist in vielen Projekten vorgesehen.

Menschlichkeit als Selbstverständlichkeit

"Freiwilligkeit ist einer der Grundsätze des Roten Kreuzes. Mit seinen Projekten leistet das DRK einen wesentlichen Beitrag zur Förderung einer Gesellschaft, in der freiwillige Hilfe für Bedürftige eine Selbstverständlichkeit ist", sagte DRK-Generalsekretär Clemens Graf von Waldburg-Zeil.

Die neuen Freiwilligendienste kommen dem Interesse gerade älterer Menschen entgegen. Neuste Forschungsergebnisse zeigen: Die Bereitschaft zu freiwilligem Engagement ist in dieser Bevölkerungsgruppe in den letzten fünf Jahren überproportional gestiegen.

Die generationsübergreifenden Freiwilligendienste ergänzen das seit vierzig Jahren erfolgreiche Freiwillige Soziale Jahr. Das Deutsche Rote Kreuz ist einer der größten Anbieter von Jugendfreiwilligendiensten: In einem Freiwilligen Sozialen Jahr leisten zur Zeit mehr als 4.500 junge Menschen einen nicht immer leichten Dienst für notleidende Menschen.

Weitere Informationen über das DRK finden Sie unter www.drk.de.


zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander