Gottesdienst im Ehrenamt

Braunschweig, 08.04.2005. Landesbischof Dr. Weber beauftragt 12 neue Prädikantinnen und Prädikanten mit dem ehrenamtlichen Verkündigungsdienst.

In einem besonderen Gottesdienst in der Braunschweiger Kirche St. Ulrici-Brüdern beauftragte Landesbischof Dr. Friedrich Weber am Sonntag, 10. April, zwölf Prädikantinnen und Prädikanten mit dem ehrenamtlichen Verkündigungsdienst. Sie kommen aus nahezu allen Propsteien und unterstützen die ordinierten Pfarrerinnen und Pfarrer in den mehr als 400 Gemeinden der Landeskirche.

1027_LTEingeführt wurden Manfred Jördens (Goslar), Peter Erbrecht (Liebenburg), Manuela Kesten (Denkte), Bettina Schiedung (Braunschweig), Dietrich Seifart (Braunschweig), Ulrich Ludwig (Helmstedt), Eberhard Burgdorf (Wolfsburg), Gerlinde Mennecke (Bad Gandersheim), Karin Jung (Salzgitter), Thomas Goes (Salzgitter), Manuela Glufke (Lehre-Flechtorf) und Hans-Joachim Buttler (Helmstedt). Drei weitere Personen wurden in ihren Propsteien beauftragt: Dr. Claus-Jürgen Schulz (Bad Sachsa), Torsten Krack (Danndorf) und Christel Schulze (Wolfsburg).

Nach einer besonderen Fortbildung können die ehrenamtlichen Prädikantinnen und Prädikanten in Gottesdiensten eigenständig predigen sowie Prädikanten predigen
eigenständig:
Torsten Krack aus Danndorf


das Abendmahl darreichen. Wie Oberlandeskirchenrat Peter Kollmar unterstreicht, tragen sie damit zu einer regelmäßig gesicherten Verkündigung in der Breite der Landeskirche bei.

Ihre Zusammenarbeit mit den Pfarrerinnen und Pfarrern sei zukunftsweisend, so der Leiter der Theologischen Abteilung im Landeskirchenamt weiter. Die jeweiligen beruflichen Erfahrungen und besonderen Lebenszusammenhänge seien von großer Bedeutung für die kirchliche Arbeit.

In der Landeskirche Braunschweig gibt es rund 200 Lektoren und Prädikanten. Während letztere selbstverfasste Predigten halten und das Abendmahl darreichen dürfen, tragen Lektoren in der Regel Lesepredigten vor.

(Quelle: Landeskirche Braunschweig)

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander