Adlerschutzgruppe erhält Umweltschutzpreis

1975_KTCelle, 24.07.2007. Die Arbeitsgemeinschaft Adlerschutz Meißendorfer Teiche ist mit dem Umweltschutzpreis 2007 des Landkreises Celle ausgezeichnet worden. Die Gruppe engagiert sich auf eigene Initiative für den Schutz des Seeadlers, der zu den vom Aussterben bedrohten heimischen Brutvögeln gehört.

Die Arbeitsgemeinschaft Adlerschutz Meißendorfer Teiche hat jetzt den Umweltschutzpreis 2007 des Landkreises Celle erhalten. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 2.000 Euro dotiert. Zu der Gruppe gehören sieben Männer aus Winsen (Aller), Walsrode und Buchholz. Bereits seit 1996 engagiert sich die Arbeitsgemeinschaft im Bereich des Bannetzer Moores und der Meiße-Niederung auf eigene Initiative für den Schutz des Seeadlers, der zu den vom Aussterben bedrohten heimischen Brutvögeln gehört.

Die Männer kümmern sich darum, dass die mit einer Flügelspannweite von bis zu 240 Zentimeter großen Tiere während ihrer Nestbindungsphase und insbesondere während des Brutgeschäftes in ihrem Horst nicht gestört werden. Schon geringe Beeinträchtigungen führen regelmäßig zum sofortigen Abbruch und zum Verlassen des Nestes.

"Die Arbeitsgemeinschaft hat maßgeblichen Anteil daran, dass sich der Seeadler im Gebiet der Meißendorfer Teiche Mitte der 1990er Jahre wieder angesiedelt hat. Bis dahin galt er in Niedersachsen über fast 100 Jahre als ausgestorben. 2007 brüteten von den 22 niedersächsischen Seeadlerpaaren drei im Landkreis Celle. "Insgesamt gab es einen Bruterfolg", erklärte Landrat Klaus Wiswe bei der Auszeichnung im Kreistagssaal in Celle.

"Weit über das normale Maß hinaus engagieren Sie sich für den Erhalt der Tierwelt in unserem Landkreis. Sie übernehmen Verantwortung und sorgen dafür, dass Menschen die Natur besser kennen und verstehen", würdigte Wiswe die Gruppe.

Neben dem eigentlichen Beruf und ihrem Familienleben sind die sieben Männer insbesondere während der Brutphase und der Aufzucht der Jungvögel nahezu Tag und Nacht in der Nähe der Tiere. Dabei geben sie immer wieder Spaziergängern bereitwillig Auskünfte über ihre Arbeit und vor allem über den Seeadler.

Dabei macht das Interesse für die Tiere nicht an der Kreisgrenze halt. Mit Peter Görke, Jochen Armbrust und Rainer Wauer stammen drei der Geehrten aus Winsen (Aller). Dazu gesellen sich Manfred Völker, Björn Waschkowski und Jürgen Homann (alle Walsrode) sowie Günter Schröder (Buchholz).


Kontakt und weitere Informationen:

Landkreis Celle
- Pressestelle -
Trift 26, Gebäude 1
29221 Celle

Telefon: 05141 / 916 444, 05141 / 916 326
Fax: 05141 / 916 102
E-Mail: Pressestelle@lkcelle.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander