18 Ehrenamtliche im Landkreis Osterode am Harz mit Ehrenamtskarte ausgezeichnet

Osterode am Harz, 12.12.2012. Eine ganz besondere Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement konnten engagierte Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Osterode am Harz am vergangenen Freitag, 07.12.2012, entgegennehmen. Achtzehn Ehrenamtskarten wurden gemeinsam vom stellvertretenden Landrat und dem Bürgermeister der Stadt Bad Lauterberg im Ratsaal von Bad Lauterberg verliehen.

Eine ganz besondere Auszeichnung für ihr ehrenamtliches Engagement konnten zahlreiche engagierte Bürgerinnen und Bürger des Kreises Osterode am Harz am vergangenen Freitag, 07.12.2012 entgegennehmen. Achtzehn Ehrenamtskarten wurden gemeinsam vom stellvertretenden Landrat Klaus Liebing und dem Bürgermeister der Stadt Bad Lauterberg Dr. Thomas Gans im weihnachtlich geschmückten Ratsaal von Bad Lauterberg verliehen.

Ute Dernedde von der Freiwilligen Agentur OHA und Peter Kieslich von den Osteroder ELFEN (Engagementlotsen für Ehrenamtliche Niedersachsen) begrüßten neben den zu Ehrenden und den Laudatoren auch zahlreiche Gäste, u. a. Harald Dietzmann, Bürgermeister der Samtgemeinde Bad Grund, Harald Renz als stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Osterode sowie offizielle Vertreter der Bad Lauterberger Ratsfraktionen und Ausschüsse.

Derzeit kann im Landkreis Osterode die Ehrenamtskarte als "Dankeschön" bei 34 Partnerbetrieben eingesetzt werden, erläuterte Ute Dernedde. Als neuester Vergünstiger konnten die Stadtwerke Bad Lauterberg gewonnen werden. Hier erhält man nun mit der Ehrenamtskarte Rabatt auf den Eintritt ins Freizeit- und Erlebnisbad Vitamar. Bürgermeister Dr. Thomas Gans nahm in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender den goldenen Aufkleber entgegen, an dem die Vergünstiger der Ehrenamtskarte zu erkennen sind. Florian Mangold als Inhaber der 2-Meister-Conditorei in Bad Lauterberg, will sich dafür einsetzen, dass sich noch mehr Bad Lauterberger Betriebe als Vergünstiger dem "Projekt Ehrenamtskarte" anschließen.

Dass es ruhig noch mehr Vergünstiger werden können, stellte auch der Bürgermeister fest, und er forderte die neuen Ehrenamtskarteninhaberinnen und -Inhaber auf, die Vergünstigungen auch ruhig zu nutzen. Manche der Geehrten, so habe er in Gesprächen festgestellt, seien zu bescheiden, dass es ihnen schon beinahe peinlich sei, überhaupt öffentlich ausgezeichnet zu werden. Doch das sei nicht Sinn der Sache: "Seien Sie stolz auf diese Auszeichnung und setzen Sie Ihre Karte auch ein!"
Für jeden Geehrten wurde eine kleine Laudatio gehalten bevor die Karten samt Urkunde und einem kleinem Präsent des Landkreises überreicht wurden.

EAK_Verleihung_Osterode_12_12

Gruppenfoto der Geehrten und offiziellen Vertreter


zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander