Fortbildung 'Kulturführerschein' für Menschen in nachberuflicher Lebensphase in Hannover

Freiwilligenzentrum Hannover aktuell KTHannover, 14.12.2012. Bürgerinnen und Bürger aus Hannover, die sich in ihrer nachberuflichen Lebensphase ehrenamtlich für Kultur engagieren möchten, haben die Möglichkeit, sich ab Januar im Freiwilligenzentrum Hannover mit dem 'Kulturführerschein' fortzubilden.

Am 9. Januar 2013 stellen die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur (LAGS) und das Freiwilligenzentrum Hannover den Kulturführerschein 2013 im Freiwilligenzentrum Hannover vor.

Der Kulturführerschein ist eine Fortbildung für Hannoveranerinnen und Hannoveraner in der nachberuflichen Lebensphase, die sich gerne ehrenamtlich für Kultur engagieren möchten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung haben die Möglichkeit, unterschiedliche Kulturinstitutionen kennenzulernen und so ihre freiwilligen Aktivitäten nach der Erwerbsphase zu planen und zu gestalten. "Diese Form der Qualifizierung setzt an den Fähigkeiten, Lebenserfahrungen und Potentialen der
Menschen in der nachberuflichen Lebensphase an und führt zu tollen Ideen und beeindruckendem Engagement" sagt Dorit Klüver von der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur, die das Projekt begleitet.

Bei der Fortbildung wird unter anderem mit der Staatsoper, dem Schauspielhaus, den Herrenhäuser Gärten und dem Historischen Museum zusammengearbeitet. Bereits während der Qualifizierung werden Projektgruppen gebildet und Schwerpunkte für ehrenamtliches Engagement herausgearbeitet – Grundlagen für die weitere Arbeit der Kulturführerschein-Besitzer.

Der Kulturführerschein wird als Fortbildung in Hannover bereits zum dritten Mal durchgeführt. Dabei sind Projekte wie die Gartenlotsen in den Herrenhäuser Gärten und ein Projekt zum Thema Gedenkstätte Bücherverbrennung am Maschsee entstanden.

Die Qualifizierungsphase des Kulturführerscheins ist auf 18 Teilnehmende ausgelegt. Der Teilnahmebeitrag beträgt 180 Euro. Die Fortbildung umfasst 10 Tagesveranstaltungen, jeweils an einem Samstag im Monat. Nach Abschluss dieser Qualifizierung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat.

Wer sich genauer informieren möchte ist herzlich eingeladen: 9. Januar 2013 von 17 bis 20 Uhr im Freiwilligenzentrum Hannover im üstra Kundenzentrum, 2. Etage Karmarschstr. 30/32, Platz der Weltausstellung 30159 Hannover.

Hier können Sie sich den Flyer zum Kulturführerschein 2013 (PDF, 226KB) herunterladen.

Anmeldungen über die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur per E-Mail unter deppe@soziokultur-niedersachsen.de oder telefonisch unter der Nummer (0511) 5909040.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander