Entlastende Gespräche – Wenn Ehrenamt belastend wird...

Logo OsnabrückOsnabrück, 15.08.2018. Die Freiwilligen-Agentur hat ein offenes Angebot für alle, die sich ehrenamtlich engagieren und über Grenzen und Erfahrungen ihres Engagements sprechen möchten.

Das Angebot richtet sich an alle ehrenamtlich Engagierten, die über Grenzen ihres Engagements sprechen und problematische Erfahrungen aufarbeiten möchten. Das Angebot richtet sich unter anderem an Freiwillige, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren.

Das erste Treffen findet am Montag, 13. August 2018, um 17.30 Uhr im Teeraum im Haus der Jugend in Osnabrück statt.

Um auch denen eine Möglichkeit zum Austausch zu geben, die sich nicht durch Worte ausdrücken möchten, gibt es zusätzlich praktische Treffen, bei denen den Teilnehmern, unter professioneller Anleitung, die Möglichkeit geboten wird, sich durch Fotos auszudrücken. Das erste praktische Treffen ist dann am Donnerstag, 15. August 2018, ab 17.30 Uhr im Stadthaus 1, Natruper-Tor-Wall 2, Raum 717/718. Zu diesem Termin bitte eine eigene Kamera mitbringen, die Handykamera eignet sich auch.

Um die Teilnehmerzahl besser einschätzen zu können, wird um eine Anmeldung gebeten.

Anmeldung
Freiwilligen-Agentur Osnabrück
Tel. 0541 323-3105
E-Mail: dombrowski@osnabrueck.de

Das Projekt "Entlastende Gespräche für in der Flüchtlingsarbeit freiwillig Engagierte" wird durch das Land Niedersachsen gefördert.

Quelle: Website Stadt Osnabrück

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer