20 Stipendien für junge Freiwillige

180821 StipendiatenOsnabrück, 21.08.2018. Alle Stipendiaten, die nach der Ausbildung oder dem Studium bei Caritas oder Kirche arbeiten, müssen ihr Stipendium nicht zurückzahlen.

Für die anderen gilt, dass 50% der überwiesenen Unterstützung zurückerstattet werden müssen.

Das Stipendium von Bistum und Caritas ist an zwei Voraussetzungen geknüpft: Die Bewerber müssen einen Freiwilligendienst im Bistum Osnabrück absolviert haben und sie müssen das Ziel haben, anschließend in einer Caritas-Einrichtung oder beim Bistum zu arbeiten. Die Förderung beläuft sich auf maximal 300 Euro monatlich und wird für drei Jahre gewährt. Dazu kommen begleitende Seminare für die Stipendiaten.

Generalvikar Theo Paul erklärt, weshalb für ihn das Stipendium eine Herzenssache ist: "Beim Freiwilligendienst geht es bereits um Bildung, die über Lehrpläne hinausgeht. In der Arbeit mit Menschen geht es nicht um ein schneller, höher, weiter, sondern eher um ein näher, tiefer, intensiver. Mit dem Stipendienprogramm möchten wir sie hierzu weiter ermutigen."

Auch Caritasdirektor Franz Loth hebt die Bedeutung des Freiwilligendienstes hervor: "Es tut gut, wenn man Gutes tut", sei eine Erfahrung, die junge Menschen hier machen könnten, "Zudem hilft ein Freiwilligendienst dabei, Klarheit für den eigenen Weg zu bekommen, den wir mit unserem Stipendium gerne unterstützen möchten".
Dabei könne das Programm ein wirksames Instrument gegen den Fachkräftemangel im sozialen Bereich sein: "Mit den Freiwilligendiensten lernen wir jungen Menschen kennen, die später vielleicht in unseren Einrichtungen arbeiten können. Zu denen möchten wir Kontakt behalten."

Den Stipendiaten signalisierte er eine interessante berufliche Perspektive: "Es gibt fast nichts, was man bei uns nicht machen kann. Dazu kommen tariftreue Gehälter, eine Zusatzversorgung im Alter, Weiterbildungen und vieles mehr."
Loth wies auch auf den gesellschaftlichen Nutzen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und des Bundesfreiwilligendienstes hin: "Die Freiwilligendienste sind ein Lernfeld für eine zukunftsfähige Gesellschaft!"

Quelle: Website Caritas Osnabrück

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer