KOMPASS 2007 - Zweite Runde für Stiftungspreis

Berlin, 01.06.2007. Mit dem KOMPASS zeichnet der Bundesverband Deutscher Stiftungen im Herbst 2007 zum zweiten Mal Beispiele erfolgreicher Kommunikation von Stiftungen aus.

Mit dem KOMPASS zeichnet der Bundesverband Deutscher Stiftungen im Herbst 2007 zum zweiten Mal Beispiele erfolgreicher Kommunikation von Stiftungen aus.

1930_LT70 Stiftungen hatten sich im letzten Jahr mit insgesamt 107 Einreichungen für den KOMPASS beworben. Jetzt geht der KOMPASS in die zweite Runde. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen lädt alle Stiftungen in Deutschland herzlich ein, sich für den KOMPASS 2007 zu bewerben. Ziel des Preises ist es, zu einer weiteren Professionalisierung von Stiftungs-PR beizutragen und gleichzeitig den Stiftungsgedanken stärker in die Öffentlichkeit zu bringen.


Teilnahme

Bewerben können sich Stiftungen...

- aller Rechtsformen mit Sitz in Deutschland
- mit eigenen, aktuell laufenden oder abgeschlossenen Kommunikationsprojekten, für die schon messbare (Zwischen-) Ergebnisse vorliegen
- für eine oder mehrere Kategorien des Preises.


Kategorien

- Gesamtauftritt
- Strategische Projekt-PR
- Einzelne Kommunikationsmaßnahmen
- Im Rahmen der Kategorie "Einzelne Kommunikationsmaßahmen" wird zusätzlich ein Sonderpreis für die beste Internetseite der Stiftung vergeben.

Über die Vergabe entscheidet eine unabhängige Jury von Fachleuten aus dem Stiftungswesen und der Unternehmenskommunikation sowie namhaften Journalisten und Medienwissenschaftlern.

Alle wichtigen Informationen zur Teilnahme finden Sie in den Ausschreibungsunterlagen, die Sie hier herunterladen können. (PDF, 300 KB)

Bewerbungsschluss ist der 31. August 2007 (Datum des Poststempels).


Bewertung

Eine unabhängige Jury von Fachleuten aus dem Stiftungswesen und der Kommunikation sowie namhaften Journalisten und Medienwissenschaftlern beurteilt die Einreichungen nach folgenden Kriterien:

- strategischer Ansatz des Gesamtauftritts, des Projekts bzw. der Einzelmaßnahme
- "handwerkliche" Qualität (Zielgruppenadäquatheit, sprachliche Klarheit und Verständlichkeit, visuelle Qualität)
- Originalität
- Resonanz bei den Zielgruppen, in den Medien und der Öffentlichkeit
- Effektiver Einsatz der Mittel, Verhältnis von Aufwand und Ergebnis
- Hebelwirkung


Preisverleihung

Die Preisverleihung findet am 23. November 2007 von 11-13 Uhr in Heidelberg statt. Gastgeberin ist die Klaus Tschira Stiftung, deren Räume auf dem historischen Anwesen des Nobelpreisträgers Carl Bosch, der Villa Bosch, einen stimmungsvollen Rahmen für diesen festlichen Anlass bieten.

Neben der Auszeichnung mit dem KOMPASS 2007 haben die Preisträger Gelegenheit, ihre Stiftung mit einem viertelseitigen Beitrag in einer Ausgabe der ZEIT-Beilage "Stiftungen" sowie für einen Monat auf der Internetseite der ZEIT zu präsentieren. Den Gewinner des Sonderpreises erwartet ein Gutschein für eine Fortbildung seiner Wahl bei der Deutschen StiftungsAkademie.


Terminüberblick

- Ausschreibung: 22. Mai 2007
- Einsendeschluss: 31. August 2007
- Bekanntgabe der Nominierungen: Oktober 2007
- Bekanntgabe der Preisträger und Preisverleihung: 23. November 2007


Kontakt

Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V.
Benita v. Behr
Referentin Medien & Kommunikation
Tel.: (030) 89 79 47-76
Fax: (030) 89 79 47-71
Benita.v.Behr@Stiftungen.org


(Quelle: www.stiftungen.org)

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander