Projekt "Geldspeicher Wolfenbüttel" erhält Spende über 1.200 Euro und startet auch in Wolfenbüttel

Freiwilligenagentur Wolfenbüttel_KTWolfenbüttel, 22.02.2012. Das Pilotprojekt "Geldspeicher" fördert die Stärkung finanzieller Kompetenzen bei Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren. Die Braunschweigischen Landessparkasse (BLSK) Wolfenbüttel spendet 1.200 Euro für das Projekt.

Bei dem Pilotprojekt "Geldspeicher" geht es um die die Stärkung finanzieller Kompetenzen bei Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren. Sie erlernen den sinnvollen und nachhaltigen Umgang mit Geld und Finanzen. Gerade vor dem Hintergrund privater Insolvenzen sollte an dieser Stelle angesetzt werden, bevor es zu spät ist. Der "Geldspeicher" versteht sich als präventives Projekt und wird in Braunschweig und Helmstedt an einzelnen Schulen von ehrenamtlichen Experten zum Thema Finanzen an Schulen aller Formen im Rahmen von AGs oder auch im Wirtschaftsunterricht umgesetzt. Es werden beispielsweise mit den Schülerinnen und Schülern individuelle Finanzpläne ausgearbeitet und zu detaillierte Praxisinformationen zu den Themen Schulden, Überschuldung oder Konsum und Werbemethoden vermittelt. Auch hier ist die BLSK als Förderer tätig und stellt zusätzlich noch Experten aus den eigenen Häusern zur Verfügung, die sich mit Rat und Tat an den Veranstaltungen beteiligen.

Dieses Projekt wird nun auch in Wolfenbüttel starten und mit 1.200 Euro von der Braunschweigischen Landessparkasse gefördert. Um mit mehreren Schulen in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel arbeiten zu können, sucht die Freiwilligenagentur noch weitere Sponsoren sowie Freiwillige, die bei dem Projekt mitarbeiten möchten. Es laufen bereits Gespräche mit Schulen aus Stadt und Landkreis Wolfenbüttel. Die Freiwilligenagentur braucht noch weitere Sponsoren um das Projekt an so vielen Schulen wie möglich umzusetzen. Dafür sorgt Agenturleiterin Astrid Hunke-Eggeling, die weitere potentielle Mittelgeber anspricht und dafür sorgen möchte, dass sich das Projekt in Wolfenbüttel etablieren kann. Als Partner sollen neben den Schulen noch weitere Institutionen aus Stadt und Landkreis Wolfenbüttel gewonnen werden, die sich vor allem mit den Themen Schulden (z.B. die AWO) oder Finanzen und Bilanzen bzw. Werbemethoden beschäftigen.

Es werden auch noch Freiwillige gesucht, die sich in dem Projekt "Geldspeicher" engagieren möchten. Interessenten, potentielle Sponsoren und Institutionen können sich in den Büros der Freiwilligenagentur in
Wolfenbüttel: (05331) 902626 oder
Braunschweig (0531) 4811020 oder unter
geldspeicher@freiwillig-engagiert.de melden.

Ansprechpartner/innen sind:
Astrid Hunke-Eggeling (Agenturleiterin) oder
Olaf Danker (Projektleiter "Geldspeicher").

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander