'ELFEN' und 'Freiwilligendienste' - Vortrag im 'Haus der Stiftungen'

Braunschweig, 30.05.2010. Marion Thomsen, Engagementlotsin und Mitarbeiterin der NORD/LB und Oliver Ding, FWA Jugend-Soziales-Sport e.V. Braunschweig haben am 20. Mai 2010 im "Haus der Stiftungen" am Löwenwall in Braunschweig eine Vortrags- und Dialog-Veranstaltung abgehalten.

Es wurde vorgestellt was von der Freiwilligenakademie Niedersachsen (FAN) ausgebildete Engagementlotsen in Niedersachsen ("ELFEN") leisten und wie sie mit Agenturen sowie im Bundesprogramm "Freiwilligendienste aller Generationen" in oder mit den dafür eingesetzten "Mobilen Teams" zusammenarbeiten.

2734_LT

Ein Blick hinter die Kulissen ehrenamtlicher Engagements: Wie arbeitet eine Freiwilligenagentur, was für Ziele werden verfolgt, welche Gruppen der Gesellschaft angesprochen? Antworten auf diese Fragen gab es bei einer Vortragsveranstaltung im Haus der Braunschweiger Stiftungen. Eingeladen hatten die Braunschweiger Stiftungen (Susanne Hauswaldt - Bürgerstiftung) und moderiert hatte Malte Schumacher (Stiftung NORD/LB-Öffentliche).

Die Freiwilligenagentur Jugend–Soziales–Sport e.V., 1997 in der Fachhochschule Braunschweig-Wolfenbüttel gegründet, bringt u.a. über eine Stellenbörse interessierte Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, mit nachfragenden Trägern zusammen – beispielsweise mit karitativen Einrichtungen, Verbänden und Vereinen, mit gesellschaftlichen Organisationen beziehungsweise sozialen Projekten.

"Darüber hinaus werden weitreichende Serviceleistungen innerhalb des Ehrenamts bei der Beratung und beim Management, bei der Organisation, der Öffentlichkeitsarbeit und der Vernetzung zur Verfügung gestellt", bilanzierte Oliver Ding, Leiter des Freiwilligenagentur-Büros Braunschweig, während der Veranstaltung.

Parallel dazu führt die Freiwilligenagentur eigene Projekte, teils in Zusammenarbeit mit anderen Trägerpartnern: Beispielsweise die Aktionen "Hip-Job" mit der Lehndorfer Jugendwerkstatt oder Service Learning mit Schulen, die Streetdance Community mit Integrationslotsen Sport und die Lesemäuse in Wolfenbüttel und Helmstedt, Fußballferiencamps mit DFB-/NFV-Stützpunkttrainer Uwe Brandt und einen interkontinentalen Jugendaustausch mit der Botschaft in Burkina Faso sowie Eintracht Braunschweig und Hennes Jäcker, u.v.a....

"Projektorientiert arbeiten für und mit Freiwilligen", so definierte Oliver Ding einen der Arbeitsgrundsätze der Freiwilligenagentur. Dazu zählt auch das bundesweite Programm der "Freiwilligendienste aller Generationen", das freiwillige Arbeiten per Vertrag verbindlicher gestalten soll.

Zur Etablierung dieses Bundesprogramms in Süd-Ost-Niedersachsen stellt die Freiwilligenagentur ein Mobiles Team, das Landkreisen, Kommunen und Verbänden sowie karitativen Organisationen beim Aufbau dieses Systems beratend zur Verfügung steht. Engagementlotsen helfen hier z.B. beim Aufbau von Projekten, bei der Verbreitung des Konzepts der Freiwilligendienste sowie bei der Koordination Umsetzung vor Ort.

Marion Thomsen, Bankkauffrau bei der Nord-LB, ist "ELFE(N)" – eine von 300 "Engagements-Lotsen für Ehrenamtliche in Niedersachsen". Ausgebildet wurde sie während eines fünftägigen Lehrgangs: Als Ehrenamtliche berät sie andere Ehrenamtliche, koordiniert Einsatzwünsche mit Anforderungen, bringt ehrenamtlich engagierte Bürger mit ehrenamtlich Aufträgen und Institutionen zusammen.

"Wir schaffen gemeinsam mit der Freiwilligenagentur Netzwerke innerhalb des Ehrenamts", betonte sie während der Vortragsveranstaltung im Haus der Braunschweiger Stiftungen. Ohne ein solches Bindeglied wäre das Management einer effektiven ehrenamtlichen Arbeit, die innerhalb der Gesellschaft gerade deutlich an Bedeutung gewinnt, ungleich schwieriger zu installieren.

Darum ist es das gemeinsame Ziel der Teilnehmer in der Region Braunschweig weitere Freiwillige für die Ausbildung im ELFEN-Programm der Freiwilligenakademie zu gewinnen.

Weitere Informationen unter: www.freiwillig-engagiert.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander