Enspurt für Nominierungen zum Deutschen Engagementpreis

gebengibtBerlin, 28.07.2010. Der Deutsche Engagementpreis geht in die zweite Runde: Noch bis zum 31. Juli 2010 können Bürgerinnen und Bürger ihre persönlichen »Helden« für den Deutschen Engagementpreis vorschlagen.

Die Auszeichnung soll engagierten Personen und beeindruckenden Projekten ein Gesicht geben und die Anerkennungskultur für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland nachhaltig ausbauen. Sie wird vom Generali Zukunftsfonds und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Der Engagementpreis wird durch die Kampagne »Geben Gibt.« verliehen. Initiator der Kampagne ist das »Bündnis für Engagement«, ein Zusammenschluss von gemeinnützigen Dachverbänden, bundesweiten Netzwerken und Initiativen, in dem auch das BBE Mitglied ist. Noch bis zum 31. Juli 2010 können Nominierungen unter www.geben-gibt.de eingereicht werden.

Für den Deutschen Engagementpreis kann man sich nicht selbst bewerben – stattdessen haben alle Bürgerinnen und Bürger seit dem 1. April die Möglichkeit, ihren "persönlichen Helden" für ihr Engagement zu danken und sie damit gleichzeitig für die Auszeichnung vorzuschlagen. Eine Jury vergibt die Auszeichnung in den Kategorien Politik & Verwaltung, Wirtschaft, Gemeinnütziger Dritter Sektor & Einzelpersonen und der Schwerpunktkategorie 2010: Jugendengagement.

Ab Anfang Oktober ist die Öffentlichkeit aufgerufen, per Online-Voting über den Publikumspreis abzustimmen. Der Deutsche Engagementpreis, gefördert durch den Generali Zukunftsfonds und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ehrt im zweiten Jahr bürgerschaftliches Engagement.

Die Preisverleihung findet am 4. Dezember 2010 in Berlin statt. Dabei kann sich der Träger des Publikumspreises nicht nur über die große öffentliche Anerkennung freuen, sondern wird zudem mit 10.000 Euro für die Weiterentwicklung seines Projektes sowie einer Fortbildung ausgezeichnet.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander