Bundespräsident Christian Wulff übernimmt Schirmherrschaft der Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Berlin, 02.09.2010. Bundespräsident Christian Wulff übernimmt die Schirmherrschaft für die Woche des bürgerschaftlichen Engagements, die in diesem Jahr vom 17. bis 26. September stattfindet. "Es lohnt sich, aktiv zu sein; es macht reich, nicht an Finanzen, sondern an Freunden, nicht an Zahlungsmitteln, sondern an Zufriedenheit."

Bundespräsident Christian Wulff übernimmt die Schirmherrschaft für die Woche des bürgerschaftlichen Engagements, die in diesem Jahr vom 17. bis 26. September stattfindet. "Es lohnt sich, aktiv zu sein; es macht reich, nicht an Finanzen, sondern an Freunden, nicht an Zahlungsmitteln, sondern an Zufriedenheit. [¨] Darum ist es so wichtig, dass unser Land viele Gelegenheiten dafür bietet, Verantwortung zu übernehmen und für andere da zu sein", so Wulff in seiner Antrittsrede.

Seit 2006 übernimmt der Bundespräsident traditionell die Schirmherrschaft der Aktionswoche. "Mit der Übernahme der Schirmherrschaft durch den Bundespräsidenten wird die zentrale Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und damit unsere Lebensqualität in besonderem Maße gewürdigt", sagt Prof. Dr. Thomas Olk, Vorsitzender des BBE.

Weitere Informationen zur Aktionswoche des bürgerschaftlichen Engagementes erhalten Sie hier.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander