Innovationspreis für Kulturbörse der Freiwilligenagentur Wolfenbüttel

Freiwilligenagentur Wolfenbüttel_KTWolfenbüttel/Essen, 09.11.2010. Die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. ist für das Projekt "Kulturbörse" mit dem Innovationspreis der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen ausgezeichnet worden.

Die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. ist mit dem Innovationspreis der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen ausgezeichnet worden – für das Projekt "Kulturbörse", angeboten von der Sozial-Event-Agentur, die im August dieses Jahres in Wolfenbüttel von der Freiwilligenagentur gegründet wurde.

2839_LT

Bundesweit erhielten insgesamt acht ehrenamtlich arbeitende Organisationen diesen Preis. Aufgabe der Sozial-Event-Agentur ist es Künstler im ehrenamtlichen Sektor zu vermitteln. Diese "Kulturbörse" bietet ehrenamtlichen Künstlern aller Altersgruppen und Bereichen eine Online-Plattform zur Selbstdarstellung. Gleichzeit können über diese Börse von gemeinnützigen Verbänden und Organisationen Künstler für eigene Veranstaltungen gebucht werden. Beides zum Nulltarif.

Dieses kulturelle Angebot gilt zunächst für Wolfenbüttel und Umgebung. Obwohl erst im August gegründet ist die Resonanz sehr hoch. Dotiert ist dieser Innovationspreis mit 1000 Euro; das Geld wird die Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V. in den weiteren Ausbau dieser Kulturbörse investieren, um damit weiteren ehrenamtlichen Künstlern eine noch größere Chance für Engagements einzuräumen.

Geleitet wird die Sozial-Event-Agentur in Wolfenbüttel von Sezer Kücük und Besnik Salihi, beide Teilnehmer des bundesweiten Programms "Freiwilligendienste aller Generationen". Überreicht wurde der Preis gestern bei der Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Essen an Oliver Ding von der Freiwilligenagentur.

Die Übergabe hat Ute Schäfer vorgenommen, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen - gemeinsam mit Andrea Hankeln, Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft. Angeregt und finanziert ist dieser Preis von der Stiftung Apfelbaum. Künstler, Freiwillige oder mögliche Unterstützer, die bei der "Kulturbörse" mitmachen möchten, melden sich bitte unter 05331 / 90 26 26 oder per Mail unter: freiwillig.wf@t-online.de.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander