Freiwilligendienste aller Generationen auf der Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros

Hannover, 24.11.2010. Unter dem Motto "Seniorenbüros gestalten soziale Räume im Gemeinwesen" trafen sich die Mitglieder der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros am 22. und 23. November in Hannover zu ihrer Fachtagung.

Unter dem Motto "Seniorenbüros gestalten soziale Räume im Gemeinwesen" trafen sich die Mitglieder der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros (BaS) am 22. und 23. November in Hannover zu ihrer 15. Fachtagung.

Im Mittelpunkt stand die Frage nach künftigen Anforderungen an die Einrichtungen bei der Gestaltung von Sozialräumen, aber auch die Themen Vernetzung, Kooperation und Wohnen im Quartier spielten eine zentrale Rolle. Mit einer Themeninsel zu den Freiwilligendiensten aller Generationen war auch das Mobile Team Niedersachsen in Kooperation mit Kolleg/innen aus NRW auf der Tagung vertreten und informierte umfassend über die neue Engagementform und ihren Nutzen für Träger, Einrichtungen und Freiwillige.

2847_LT

Die Freiwilligendienste aller Generationen stellen eine besonders intensive Form des freiwilligen Engagements dar. Freiwillige vereinbaren mit der Einsatzstelle und einem Träger ein Engagement über mindestens acht Stunden in der Woche über einen Zeitraum von sechs Monaten.

Der Bund zahlt für Freiwillige im Profil der Freiwilligendienste aller Generationen Fortbildungsgelder in Höhe von 40 Euro pro Fortbildungstag, so können Fortbildungsveranstaltungen auch direkt vor Ort über den Referentenpool der Freiwilligenakademie Niedersachsen organisiert werden.

Innerhalb des sechsmonatigen Dienstes stehen den Freiwilligen fünf Fortbildungstage zur Verfügung. Maximal 15 Personen dürfen bei einem Träger für die Freiwilligendienste aller Generationen gemeldet werden. Seit Beginn der Arbeit des Mobilen Teams Niedersachsens Mitte 2009 haben sich landesweit über 400 Menschen dazu entschieden, einen Freiwilligendienst zu absolvieren.

Haben auch Sie Interesse an den Beratungsleistungen des Mobilen Teams? Vereinbaren Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin mit dem für Ihre Region zuständigen Koordinator:

Braunschweig für Süd-Niedersachsen
Kontakt: Oliver Ding, Tel.: (0531) 481120
o.ding@freiwillig-engagiert.de

Oldenburg für Nordwest-Niedersachsen
Kontakt: Henning Baden, Tel.: (0441) 2352404
henning.baden@stadt-oldenburg.de

Celle für Nordost-Niedersachsen
Kontakt: Bernd Ziegler, Tel.: (0151) 14075134
bernd.ziegler@celle.de

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander