Veranstaltung: Deutscher Alterssurvey und Deutscher Freiwilligensurvey

161101 Demografischer WandelHannover, 01.11.2016. Älter werdend leben wir in einer sich ständig wandelnden Gesellschaft. Das freiwillige Engagement rückt zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit und stellt eine zentrale Form der gesellschaftlichen Teilhabe dar.

Damit die Politik, kommunale Vertreter/innen aber auch Vereine und Verbände auf diesen Wandel angemessen reagieren können, wird eine solide Wissensgrundlage sowie Datenbasis benötigt.

Der im Juni 2016 veröffentliche "Deutsche Alterssurvey" sowie der im März 2016 veröffentlichte "Deutsche Freiwilligensurvey" bieten hier wesentliche Informationen. Der Deutsche Alterssurvey ist eine bundesweit repräsentative Quer- und Längsschnittbefragung von Personen, die sich in der zweiten Lebenshälfte befinden (d. h. 40 Jahre und älter sind), der Deutsche Freiwilligensurvey ist eine repräsentative Befragung zum freiwilligen Engagement in Deutschland, die sich an Personen ab 14 Jahren richtet. Bei beiden Berichten liegt die wissenschaftliche Leitung beim Deutschen Zentrum für Altersfragen.

Im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung der Landesagentur Generationendialog Niedersachsen werden die wesentlichen Ergebnisse und Handlungsempfehlungen der beiden Berichte vorgestellt. Im Anschluss wird gemeinsam mit Vertreter/innen aus Politik, Zivilgesellschaft und Kommune erörtert, welche Bedeutung die Berichte für Niedersachsen haben und wie die Ergebnisse konkret umgesetzt werden können.

Veranstaltung: Deutscher Alterssurvey und Deutscher Freiwilligensurvey - Neue Impulse für Niedersachsen?!
Datum: 12. Dezember 2016
Zeit: 09:30 Uhr - 16.00 Uhr
Ort: Akademie des Sports des LandesSportBundes Niedersachsen e. V.
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover
Kostenbeitrag: 30 Euro

Download: Veranstaltungsflyer mit Programm

Direktlink: Anmeldung zur Veranstaltung

Quelle. Website LVGAFS Niedersachsen e.V.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer