Ankommenspaten gesucht

170123 Ankommenspaten Braunschweig Braunschweig, 23.01.2017. Die Freiwilligenagentur Braunschweig hat im Jahr 2016 rund 250 Ehrenamtliche vermittelt, die als Ankommenspaten für Geflüchtete tätig sind. Der Bedarf ist aber noch nicht gedeckt.

Ankommenspaten tragen in verschiedenen Themenfelder zur Integration bei. Sie gehen beispielsweile gemeinsam mit Geflüchteten zu kulturellen oder sportlichen Veranstaltungen und unterstützen sie dabei die deutsche Sprache im alltäglichen Umgang zu erlernen.

Ein Projekt, das sich für Ankommenspatenschaften einsetzt, wird unter dem Namen "Ankommenspaten" von der Freiwilligenagentur in Braunschweig durchgeführt. Das Programm "Ankommenspaten" ist Teil des Bundesprogramms "Menschen stärken Menschen" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Aufgabe der Freiwilligenagentur ist es, ehrenamtliche Patinnen und Paten zu beraten und sie mit Geflüchteten zusammen zu bringen. Für die Pat/inn/en werden auch Schulungen, Austauschtreffen und Informationsveranstaltungen angeboten. Inzwischen unterstützen rund 250 Ehrenamtliche in verschiedenen Einrichtungen in Braunschweig Geflüchtete und helfen ihnen in verschiedenen Lebenslagen.

Der Bedarf ist weiterhin hoch. Viele Geflüchtete haben bereits wegen einer Patenschaft angefragt. Deshalb werden weitere Ehrenamtliche gesucht, die mitmachen möchten. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte unter der Kontaktadresse.

Kontakt
Freiwilligenagentur Braunschweig
Barbara Klerings
Tel. 0531/4811020
E-Mail: info.bs@freiwillig-engagiert.de

Quelle: Website Freiwilligenagentur Jugend-Soziales Sport

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer