Freiwilligencafé in Hannover lockt mit Dachterasse

Hannover, 26.07.2006. Eine noch unentdeckte Oase mitten in der Hannoverschen City wartet auf ihre Entdeckung: Die Dachterasse des Cafés des Freiwilligenzentrums Hannover. Zwischen dichten Pflanzen bietet das Café einen Platz zum Reden, Kräfte tanken und Entspannen.

1666_LTVerblüfft war bisher noch jeder, der das erste Mal auf die Terrasse des Freiwilligencafés tritt. Man erwartet einfach nicht, mitten im Betrieb der City einen so schönen, entspannenden Platz zu finden.

Zwischen Bambus, Lavendel und Hortensien können die Gäste für ein Weilchen abschalten und bei einem Cappuccino oder einer gut gekühlten Apfelschorle wieder auftanken. Bedient wird im Café von freundlichen Freiwilligen.

Samstags gibt es hausgemachten Kuchen, gespendet von zwei Hannoveranerinnen, die das Freiwilligenzentrum auf diese Weise unterstützen. Weitere Kuchenspenden und Freiwillige für den Service werden noch gesucht.

Geöffnet ist das Café von Montag bis Freitag, 12 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 16 Uhr.

Informationen und Reservierungen unter 0511 / 300 344-74 und info@freiwilligenzentrum-hannover.de.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander