Studie zur Qualifizierung von Ehrenamtlichen

In Niedersachsen werden von unterschiedlichen Trägern vielfältige Qualifizierungsmaßnahmen für Ehrenamtliche angeboten; Erkenntnisse zu deren Qualität und vor allem zum Bedarf lagen bisher kaum vor. Im Rahmen eines gemeinsam vom Land Niedersachsen und der Klosterkammer Hannover finanzierten Forschungsprojekts ist ein Forschungsteam der Universität Oldenburg folgenden Fragestellungen nachgegangen:

  1. Welche Qualifizierungsangebote für Ehrenamtliche gibt es bereits im Land Niedersachsen?

  2. Wie werden die Qualifizierungsangebote für Ehrenamtliche im Land Niedersachsen von den Teilnehmenden bewertet?

  3. Welcher konkrete Bedarf an Qualifizierungsangeboten für Ehrenamtliche besteht im Land Niedersachsen?

  4. Welche Qualitätsstandards und Empfehlungen gibt es hinsichtlich der Qualifizierungsangebote für Ehrenamtliche?


Im Zuge des Projekts wurden 3.554 Ehrenamtliche mit und ohne Qualifizierungserfahrungen befragt und 27 Expert*inneninterviews geführt. Mit Abschluss des Projekts stehen nun die Untersuchungsergebnisse und die daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen in Form einer Online-Broschüre zur Verfügung.

Download: "Qualifizierung von Ehrenamtlichen. Eine empirische Studie im Land Niedersachsen."

Fragen zum Forschungsprojekt beantwortet:
Prof. Dr. Karsten Speck
Projektleitung
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Telefon: (0441) 798-2174
E-Mail: karsten.speck@uni-oldenburg.de

Quelle: Pressemitteilung

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander