Eckpunkte der Initiative "Hilfen für Helfer" vorgestellt

Berlin, 07.12.2006. Das Bundesministerium der Finanzen hat die Eckpunkte der von Bundesfinanzminister Steinbrück kürzlich vorgestellten Initiative "Hilfen für Helfer" veröffentlicht. Bei der Initiative geht es darum, diejenigen zu unterstützen, die mit ihrem freiwilligen Engagement einen wesentlichen Beitrag zum Zusammenhalt der Gesellschaft leisten.

Das Bundesministerium der Finanzen hat am Wochenende die Eckpunkte der von Bundesfinanzminister Steinbrück kürzlich vorgestellten Initiative "Hilfen für Helfer" veröffentlicht.

Bei der Initiative "Hilfen für Helfer" geht es darum, diejenigen in unserem Land zu unterstützen, die mit ihrem zivilgesellschaftlichen Engagement einen wesentlichen Beitrag zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft leisten. Wir werden dazu das Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht großzügiger regeln und Spender, Stiftungen, Vereine, Übungsleiter und schlicht die Menschen, die sich engagieren, unterstützen. Damit soll ein konkretes Zeichen der Anerkennung für die Leistung dieser Menschen gegeben werden.

Zurzeit erarbeitet das Bundesministerium der Finanzen auf der Basis dieser Eckpunkte einen Referentenentwurf. Nach jetzigem Stand ist die Kabinettbefassung für Januar/Februar 2007 geplant.

Weitere Informationen:

Download: 10 Maßnahmung zur weiteren Stärkung der bürgerschaftlichen Engagements (PDF, 29 KB).

Download: Referenzentwurf für ein Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements (PDF, 361 KB).

(Quelle: www.bundesfinanzministerium.de)

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander