Stärkung der Soziokultur für gesellschaftlichen Zusammenhalt

Logo LAGSHannover, 17.01.2017. Das niedersächsische Wissenschaftsministerium fördert 58 Projekte der Soziokultur im 1. Halbjahr 2017. Darunter sind 18 Projekte, mit denen ehrenamtliche getragene Vereine gestärkt werden.

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) und die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur (LAGS) fördern im ersten Halbjahr des neuen Jahres 58 soziokulturelle Projekte mit insgesamt 884.000 Euro. Mit diesen Mitteln werden insbesondere Vorhaben unterstützt, die sich mit dem Zusammenhalt in unserer Gesellschaft beschäftigen.

"Kultur ist ein Impulsgeber und Aushandlungsort für die Gestaltung gesellschaftlicher Prozesse und leistet damit einen elementaren Beitrag zur Stärkung der Demokratie und des friedlichen Zusammenlebens in unserer Gesellschaft. Die Soziokultur gibt hier auf besondere Weise Raum für experimentelles Arbeiten und neue Beteiligungsformen. Unsere Schwerpunktsetzung für das kommende Jahr verleiht dieser Arbeit einen neuen Schub", sagt Gabriele Heinen-Kljaji?, Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur.

Mit den Landesmitteln werden drei unterschiedliche Programmbereiche der Soziokultur gefördert:

  • experimentelle bis avantgardistische Projekte mit einem deutlichen Schwerpunkt im künstlerischen Arbeiten (30 geförderte Projekte),
  • Projekte zur Beteiligung der Bevölkerung (zehn geförderte Projekte)
  • Vorhaben, mit denen die Struktur vorwiegend ehrenamtlich getragener Vereine gestärkt wird (18 bewilligte Projekte)

Download: Liste aller geförderter Vorhaben


Mit Mitteln der Strukturförderung wird es für kleine, meist ehrenamtliche getragene Vereine im ländlichen Raum möglich, einige der vielfältigen Aufgaben, die im Veranstaltungsmanagement anfallen, mit kleinen Aufwandsentschädigungen zu vergüten oder Organisationsentwicklungsprozesse zu begleiten, um den Generationswechsel in den Vereinen zu erleichtern.

Um die Förderung aus Mitteln der Soziokultur können sich soziokulturelle Vereine und Zentren bewerben. Über die Anträge entscheidet der Beirat der LAGS. Der Stichtag für die zweite Antragsrunde für Projekt- und Strukturförderung ist der 30. April 2017. Anträge für den Förderschwerpunkt "neue künstlerische Formate" können bis zum 15. Oktober 2017 eingereicht werden.
Weitere Informationen zur Soziokultur und ihrer Förderung sind hier zu finden: www.soziokultur-niedersachsen.de.

Quelle und weitere Informationen: Website LAGS

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer