NDR Radioreportage: Gemeinschaft macht stark

Logo NDR1Hannover, 18.01.2017. Gemeinwesenarbeit wird aktuell in den Medien "wiederentdeckt". Mit großer Neugier geht die Journalistin Brigitte Lehnhof vom NDR 1 in einer Reportage dem interessanten Thema nach.

Die Möglichkeiten und Erfahrungen der Gemeinwesenarbeit und ihr Umgang mit den großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit waren der Gegenstand einer Reportage, die am 05.01.2017 von NDR 1 übertragen wurde und nun online verfügbar ist.

"Wie können Gefüchtete integriert werden? Wie finden Menschen mit Behinderungen ihren selbstverständlichen Platz in der örtlichen Gemeinschaft? Und: Was geschieht mit den Älteren, deren Kräfte nachlassen, die aber gerne in der vertrauten Umgebung bleiben möchten?", sind zentrale Fragen, um die es dabei geht:
  • Unter anderem am Beispiel der Hildesheimer Nordstadt und der dortigen Gemeinwesenarbeit, von der gleich zu Beginn zu hören ist (bis etwa 13. Minute).

  • Im Talk gemeinsam mit Dr. Annett Steinführer, wissenschaflticher Mitarbeiterin am Johann-Heinrich von Thünen-Institut in Braunschweig, berichtet Markus Kissling von der LAG sowohl vom großen aktuellen Bedarf an, aber auch von den guten Erfahrungen mit Gemeinwesenarbeit in Niedersachsen (ab Minute 26).

Allen, die sich aktuell mit Fragen des Zusammenlebens in den Stadtteilen, aber auch im ländlichen und kleinstädtischen Raum beschäftigen, sei diese Reportage wärmstens empfohlen!

Direktlink: "Gemeinschaft macht stark"- (NDR 1 Radioreportage über die Gemeinwesenarbeit in Niedersachsen) vom 5.1.2017

Quelle: Website LAG Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V.

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer