Freiwillige für Patenschafts-Projekte mit Geflüchteten gesucht

171024 BündnisHannover, 24.10.2017. Ankommen, einleben, integrieren - dafür wollen Hannoveraner/innen im neuen Bürgerbündnis "Menschen verbinden Menschen" – Zugewanderten die Hand reichen.

Das Bündnis unterstützt die Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt Hannover dabei, eine Vielzahl Geflüchteter auf ihrem individuellen Weg in den Alltag zu begleiten: beim Erlernen der deutschen Sprache, bei Behördengängen oder den ersten Schritten in die Arbeitswelt, bei der Suche nach einer passenden Kita oder Schule, beim Finden interessanter Freizeitaktivitäten und Kulturangebote.

Das Freiwilligenzentrum Hannover übernimmt die Aufgabe, ehrenamtliche Patinnen und Paten zu finden, sie zu schulen und sie dorthin zu vermitteln, wo sie gebraucht werden. "Menschen verbinden Menschen" unterstützt dabei die bereits bestehenden Vereine und Initiativen, die sich in Hannover für die Begleitung von Geflüchteten einsetzen.

Die Hannoversche Sozialdezernentin Konstanze Beckedorf stellt gemeinsam mit Reinhold Fahlbusch aus dem Kreis der Initiatoren sowie mit VertreterInnen des Freiwilligenzentrums Hannover e.V. und des Unterstützerkreises Flüchtlingsunterkünfte Hannover e.V. das Bürgerbündnis Menschen verbinden Menschen und die Kampagne vor

Datum und Zeit: Freitag, den 27. Oktober 2017 um 13:00 Uhr
Ort: FreiwilligenZentrum Hannover e.V., Im üstra Kundenzentrum (2. OG), Platz der Weltausstellung / Karmarschstraße 30-32 30159 Hannover.

Quelle: Pressemitteilung
zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer