Wettbewerb "Unbezahlbar und freiwillig 2014" – Endspurt beim Niedersachsenpreis für Bürgerengagement

unbezahlbar_freiwillig_2014Hannover, 13.06.2014. Ehrenamtlich engagierte Menschen, die sich am Wettbewerb "Unbezahlbar und freiwillig 2014" beteiligen möchten, können dies noch bis zum 11. Juli 2014 tun. Die Niedersächsische Landesregierung lobt gemeinsam mit den Sparkassen in Niedersachsen und den VGH Versicherungen im laufenden Jahr bereits zum elften Mal den "Niedersachsenpreis für Bürgerengagement" aus.

Ehrenamtlich engagierte Menschen, die sich am Wettbewerb "Unbezahlbar und freiwillig 2014" beteiligen möchten, können dies noch bis zum 11. Juli 2014 tun. Die Niedersächsische Landesregierung lobt gemeinsam mit den Sparkassen in Niedersachsen und den VGH Versicherungen im laufenden Jahr bereits zum elften Mal den "Niedersachsenpreis für Bürgerengagement" aus. Damit soll das Engagement von Freiwilligen öffentlich gewürdigt werden. Teilnehmen können Einzelpersonen, Vereine, Initiativen oder Selbsthilfegruppen aus Kultur, Sport, Umwelt, Kirchen oder religiösen Gemeinschaften sowie dem Sozialbereich, die sich in ihrer Freizeit allein oder mit anderen gemeinwohlorientiert engagieren.

Jurorinnen und Juroren aus niedersächsischen Institutionen werden die Preisträgerinnen und Preisträger aus den eingereichten Vorschlägen auswählen. Die Gewinner werden am Sonnbend, 29. November 2014, im Rahmen einer Veranstaltung in Hannover ausgezeichnet. Es gibt Preise im Gesamtwert von 33 000 Euro. Darunter auch den Sonderpreis, dessen Gewinnerin oder Gewinner von den Hörern von NDR 1 Niedersachsen gewählt wird.

Die Bewerbungsunterlagen müssen eine Beschreibung des freiwilligen Engagements (maximal 2 Seiten), die Darstellung der Ziele und Zielgruppe des Projektes/der Tätigkeit, Startzeitpunkt des Projektes/der Tätigkeit, Anzahl der Engagierten, eventuelle Kooperationspartner sowie die Finanzierung des Projektes enthalten.

Weitere Informationen über den Wettbewerb und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung gibt es auf www.unbezahlbarundfreiwillig.de. Die Bewerbung kann auch per E-Mail an thomas.boehme@stk.niedersachsen.de gesandt werden. Außerdem ist die schriftliche Teilnahme unter der Adresse Niedersächsische Staatskanzlei, "Unbezahlbar und freiwillig", Planckstraße 2, 30169 Hannover möglich.

Pressemitteilung der Niedersächsischen Staatskanzlei

zurück

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander