Niedersachsen ist das Land des bürgerschaftlichen Engagements

Fast jede zweite Niedersächsin und jeder zweite Niedersachse (über 14 Jahren) engagieren sich in ihrer Freizeit freiwillig. Das ist das Ergebnis des Freiwilligensurveys 2014. Demnach ist die Engagement-Quote in Niedersachsen von 40,8 Prozent (laut Freiwilligensurvey 2009) auf nunmehr 46,2 Prozent (Freiwilligensurvey 2014) gestiegen. Damit sind im Erhebungszeitraum von 2004 bis 2014 weit über 500.000 Menschen in Niedersachsen zum ohnehin schon großen Kreis der Freiwilligen hinzugekommen.
Niedersachsen hat damit in zehn Jahren seine Engagement-Quote um fast 10 Prozentpunkte steigern können.

Noch vor der Flüchtlingsbewegung engagierten sich damit laut der neuesten Erhebung im Freiwilligensurvey 2014 umgerechnet 3,24 Millionen Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen über 14 Jahren freiwillig (gegenüber 2,8 Mio. Menschen im Freiwilligensurvey 2009 bzw. 2,4 Mio. im Freiwilligensurvey 2004). In Anbetracht der Tatsache, dass die Erhebung zum Freiwilligensurvey 2014 abgeschlossen wurde, bevor viele Menschen begannen, sich ehrenamtlich für Flüchtlinge einzusetzen, engagiert sich in Niedersachsen im Grunde genommen jede und jeder Zweite ehrenamtlich.

Das Land unterstützt bürgerschaftliches Engagement mit verschiedenen Projekten:mit einem landesweiten Internetportal, mit Fortbildungsangeboten, mit Wettbewerben, mit einem Versicherungsschutz für Aktive und mit gesellschaftlicher Anerkennung.

Der Niedersachsen-Ring ist als Gremium der gegenseitigen Information und des Austausches ein wichtiger Baustein zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und der Vernetzung der Engagierten in Niedersachsen. Zu seinen Aufgaben gehört auch die Beratung der Landesregierung.

Kontakt:
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Hannah-Arendt-Platz 2
30159 Hannover

Direktlink: Website des Niedersächsischen Sozialministeriums

Symbol Schriftgröße Schrift kleiner Schrift größer

Programme

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kompetenzn_mini_70Engagiert in Niedersachsen –
der landesweite Kompetenznachweis über ehrenamtliche Tätigkeit

Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen (SPN)
Beratung und Unterstützung für ältere Menschen

Selbsthilfe
Unterstützung des freiwilligen Engagements im Selbsthilfe-
bereich

Mehrgenerationenhäuser
Lebendiges und generations-
übergreifendes Miteinander